| 08.21 Uhr

Mode: Dresscodes lesen lernen

Mit diesem Buch lernt man Mode als Kommunikationsmedium lesen. Die Literaturwissenschaftlerin Barbara Vinken hat 45 Texte zusammengestellt, die frühesten stammen von Rousseau und Mandeville, die neusten von Ulf Poschardt und Thomas Meinecke, dazwischen gibt es Nietzsche, Proust und Georg Simmel. Vinken leitet jeden Text ein, und am Ende hat man ein Zeichensystem vor sich, man kann Codes entschlüsseln: Repräsentation und Rang, Distinktion und Individualität, Männerbilder und Frauenrollen spiegeln sich in Kleidung und Schmuck. "Mode", schreibt Vinken, "ist ein Theater der Obsessionen." Der Band ist dem Thema gemäß mit Stoff überzogen und schön gestaltet, er ermächtigt zur Gegenwartsanalyse. hols
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mode: Dresscodes lesen lernen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.