| 07.29 Uhr

Bio-Angebot
Naturkosthandel verliert

Supermärkte bremsen mit ihrem zunehmend größeren Angebot an Bio-Lebensmitteln das Wachstum der klassischen Naturkostläden. Zwar sei der Umsatz des Naturkost-Fachhandels 2017 weiter gestiegen, sagt die Geschäftsführerin des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN), Elke Röder, vor der Nürnberger Messe Biofach. Mit einem Zuwachs um 2,5 Prozent auf 3,29 Milliarden Euro hätten aber die Erlöse der rund 2500 deutschen Naturkostläden nur knapp halb so stark zugelegt wie 2016. Die weltgrößte Messe für Naturkost und Naturwaren sowie die Naturkosmetikmesse Vivaness finden vom 14. bis 17. Februar statt.

Klassische Naturkostläden bekämen nicht nur den Ausbau des Bio-Sortiments in Super- und Discountmärkten zu spüren, sondern auch die "massiv auf Werbung und Marketing" setzende Strategie des Lebensmitteleinzelhandels beim Bio-Sortiment. Trotzdem hätten Supermärkte, Discounter und Drogeriemärkte das Problem, dass sie im Vergleich zu Naturkostläden ein vergleichsweise überschaubares Angebot an Bio-Lebensmitteln hätten, so Röder. dpa

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bio-Angebot: Naturkosthandel verliert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.