| 09.40 Uhr

Philosophie: Walter Benjamins Leben

Wer je das "Passagenwerk" studiert hat, diese Sammlung aus theologischen, philosophischen und literarischen Erkenntnissen, der konnte nicht anders als diesen Schriftsteller bewundern. Walter Benjamin (1892 bis 1940) hatte etwas Enzyklopädisches, zugleich etwas Mäanderndes. Sein Leben war ein großer Exodus ins Denken, und dass vieles unvollständig blieb, machte in der Summe wenig: Die Essenzen Benjamins bedürfen keiner Länge und Ausdehnung, sie sind Eiswürfel, die in der größten Hitze für Kühlung sorgen. Lorenz Jäger, Redakteur bei der FAZ, hat diesem freien Geist jetzt eine sehr sorgfältige, dabei brillant geschriebene Biografie gewidmet. Und den Flug des Engels der Geschichte, der Benjamin am Herzen lag, spürt man auch. w.g.
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Philosophie: Walter Benjamins Leben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.