| 07.19 Uhr

Pianist Ándras Schiff - ein Philosoph der Stille

Klassik Was zeichnet einen großen Interpreten klassischer Musik aus? Es ist die Mischung aus Reflexion, manueller Meisterschaft, Abgebrühtheit und intellektueller Erfindungsfreude. Über diese Eigenschaften verfügt der ungarische Pianist András Schiff in reichem Maße. Jetzt hat er seine Gedanken in einem Interviewband ausgebreitet, das in Verbindung mit dem Journalisten Martin Meyer zustande gekommen ist. Der Titel des Buchs ist Programm: "Musik kommt aus der Stille".

Schiffs Gedankengänge sind tiefgründig, kommen aber aus einer Grundüberzeugung: der Werktreue. "Fast alle Interpreten behaupten, sie seien treue Diener der Komponisten, aber die wenigsten werden dem gerecht, was sie predigen." Diese Haltung zieht sich wie ein roter Faden durch das Buch. Einige Essays aus Schiffs eigener Feder runden das beispielhafte Buch ab, das alle Musiker auf dem Nachttisch liegen haben sollten. Wolfram Goertz

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Pianist Ándras Schiff - ein Philosoph der Stille


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.