| 11.59 Uhr

Populäre Irrtümer - wir klären auf
Ist die Sonne im Winter weiter weg von der Erde?

Populäre Irrtümer – wir klären auf!
Populäre Irrtümer – wir klären auf! FOTO: AP
Düsseldorf. Ein populärer Irrtum ist ein Irrtum, der sich in weiten Teilen der Bevölkerung durchgesetzt hat. Doch leider werden falsche Behauptungen nicht dadurch wahr, dass sie einfach oft genug wiederholt werden. Wir helfen Ihnen dabei und klären einige der verbreitetsten Irrtümer auf.

Im Winter ist es kalt, im Sommer ist es warm. So weit, so klar. Aber warum ist das so, ist die Sonne im Winter etwa weiter von der Erde entfernt?

Ein Hornissenstich tötet ein Kind - sieben ein Pferd, Eintagsfliegen leben nur einen Tag, der 100-jährige Krieg dauerte 100 Jahre und die größten Pyramiden der Welt stehen in Ägypten, James Watt hat die Dampfmaschine erfunden und Jesus folgten zwölf Jünger und abgeschreckte Eier lassen sich besser pellen - das ist allgemein bekannt. Und leider auch falsch.

Gibt es den Nobelpreis für Mathematik tatsächlich nicht, weil die Ehefrau von Alfred Nobel eine Affäre mit einem Mathematiker hatte? Oder ist die Lösung viel banaler? Ist das Gelände von Botschaften exterritoriales Gebiet, auf dem das Gastgeberland nichts zu suchen hat?

Populäre Rheinland-Irrtümer FOTO: RP, Andreas Bretz

Und glaubten die Menschen im Mittelalter wirklich fest daran, dass die Erde eine Scheibe sei, von der Mann einfach runter fallen kann. Auch hier lautet die Antwort: Nein.

Den Fünf-Meter-Raum auf dem Fußballfeld kennt wohl jeder. Er hat aber einen falschen Namen. Ebenso irrig ist die Annahme, die EU habe ein ganz besonders inniges Verhältnis zur Banane oder gar ein ausschweifendes zum Karamellbonbon.

Was macht eigentlich ein Spiegel?

Weit verbreitete Autofahrer-Irrtümer FOTO: ddp

Schaut man sich im Spiegel an, dann sind rechts und links vertauscht - könnte man glauben, stimmt aber nicht. Genauso wenig ist es richtig, dass Albert Einstein den Physik-Nobelpreis für die von ihm entdeckte Relativitätstheorie bekam. Die war für die Nobel-Jury nämlich viel zu kompliziert.

Oder wussten Sie, dass eine Erdbeere gar keine Beere ist und eine Erdnuss keine Nuss? Und - ob sie es glauben oder nicht - die Freiheitsstatue steht nicht in New York.

Fall Sie nun Angst um ihr Weltbild haben, sollten Sie die Fotostrecke oben rechts nicht anklicken, allen anderen sei dieses aber ans Herz gelegt.

Zehn populäre Reise-Irrtümer FOTO: Griechische Zentrale für Fremdenverkehr
(csr)