| 09.43 Uhr

Robert Forster schreibt seine Memoiren

Biographie Erst auf Seite 34 dieses Buches fällt zum ersten Mal der Name Grant. Und von den Go-Betweens ist sogar erst auf Seite 40 die Rede. Doch schon vom ersten Satz an ist "Grant & Ich" (Heyne Hardcore), die Geschichte der "außergewöhnlichen Freundschaft" zwischen Autor Robert Forster und seinem kongenialen Kumpel Grant McLennan, ein großes Lesevergnügen. Robert Forster berichtet anekdotenreich und mit einem hohen Maß an Empathie von der gemeinsamen Studentenzeit und den Lehr- und Wanderjahren ihrer gemeinsamen Gitarrenpop-Gruppe, den großartigen Go-Betweens.

Und gleichwohl auch (bisweilen erfolgreichere) Weggefährten wie The Smiths, Edwyn Collins, R.E.M. oder Nick Cave ihren Platz finden, ist es insbesondere im ersten Abschnitt der Bandhistorie in den 1980er Jahren oft eine Geschichte des Scheiterns. Aber die sind, das weiß man ja, oft die besten. ahu

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Robert Forster schreibt seine Memoiren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.