| 07.42 Uhr

Schmale Bücher für schnelle Denkanstöße

Buchreihe Der Reclam-Verlag veröffentlicht seit einiger Zeit schmale Bände von großen Denkern, und nun ist wieder ein solches Buch erschienen, nämlich Susan Sontags "Standpunkt beziehen". Um Positionen war die Intellektuelle, die 2004 starb, nie verlegen. So ist das auch in diesem Band, der fünf Essays versammelt - zur Fotografie, der Schönheit und zum 11. September 2001. Keine Woche nach den Anschlägen beklagte Sontag da die Rhetorik der US-Politik. "Unser Land ist stark", zitierte sie das Mantra jener Tage und fügte hinzu: "Ich für meinen Teil finde das nicht wirklich tröstlich.

" Die Reihe, in der Sontags Essays erschienen sind, heißt "Was bedeutet das alles?". Veröffentlicht sind darin unter anderem auch Aphorismen von Nietzsche, Augustinus' "Bekenntnisse", Konfuzius, Erasmus von Rotterdam und Adorno. Die Bände fassen meist nicht mal 100 Seiten und kosten nur fünf Euro. Für einen Denkanstoß genau richtig. Klas Libuda

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schmale Bücher für schnelle Denkanstöße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.