| 15.34 Uhr

Kochzeit
So gelingen Nudeln mit Mandelpesto

Zwiebeln schneiden - Die beste Technik
Pesto ist eine schnelle und aromatische Sauce für Nudeln. Aber es muss nicht immer Bärlauch oder Tomate sein. Eine leckere Variante für jede Jahreszeit ist das Mandelpesto.  Von Ein Rezept von Veronika Schillings

"Ein Pastagericht geht immer, ebenso ein Pesto. Um etwas Abwechslung in die Sache zu bringen, bieten sich außer Pinienkernen auch andere Nüsse und Kerne an. Ich verwende für mein Rezept Mandeln. Denkbar wären auch Pistazien oder Cashew-Kerne", sagt Veronika Schillings. 

Zutaten für vier Personen: 500 g Nudeln, 1 Bund Basilikum, 70 g ungeschälte Mandeln, 4 reife Tomaten, 1 Zehe Knoblauch, Salz und frisch gemahlener Pfeffer, 5-7 El Olivenöl, 50 g Pecorino

Salzwasser für die Nudeln aufsetzen. Wenn es kocht, Tomaten oben einschneiden und für 50 Sekunden in das heiße Wasser legen.

Mit dem Schaumlöffel rausholen und mit kaltem Wasser kurz abschrecken.

Haut vorsichtig abziehen, Tomaten vierteln, Kerne entfernen und die Tomatenstücke in die Küchenmaschine füllen (ersatzweise Behälter, worin man einen Pürierstab benutzen kann).

Nudeln al dente kochen. Mandeln in einer Pfanne anrösten, abkühlen lassen und mit den Basilikumblättern auf einem Brett grob hacken. Alles in die Küchenmaschine geben,

mit Olivenöl pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die gekochten Nudeln mit dem Mandel-Basilikum-Pesto vermengen. Pecorino darüber raspeln und mit einem Basilikum Blatt dekorieren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

So gelingen Nudeln mit Mandelpesto


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.