| 09.16 Uhr

Spiral-Gemüsetarte

Der sympathische Koch aus dem Internet braucht genau eine Minute. Im Handumdrehen hat "Mark" aus Mehl, Butter, Wasser und Salz einen Mürbeteig geformt, der sogar schon 30 Minuten Ruhezeit hinter sich hat. Beim Nachmachen geht das alles natürlich nicht so schnell, doch nach 30 Minuten ist auch mein Boden für die "schönste Gemüsetarte der Welt" in der Form. Auch die Crème ist keine Hürde - Käse reiben, würfeln, würzen und mit saurer Sahne vermengen. Easy. Auf die Pflicht folgt nun aber die Küchenkür: Auberginen, Karotten, gelbe und grüne Zucchini sollen in dünne Streifen gehobelt und dann halbiert werden. Ein Videoschnitt bei Mark ist eine halbe Stunde in Echtzeit. Das Ergebnis kann sich aber sehen lassen: Akkurat geschnittene Gemüsescheiben liegen auf meinem Schneidebrett. Und das Gemüse strahlt so farbenfroh wie das im Video. Nach 20 Minuten ist das Gemüse geschnitten, der Mürbeteig gebacken, und die Käsecreme hat es sich darauf bequem gemacht. Nun wird gedreht: Zucchini, Aubergine, Karotte. Zucchini, Aubergine, Karotte. Auch das funktioniert, nur die Möhren zicken. Zu hart. Vielleicht hätte ein Wasserbad gutgetan. Ich platziere die Gemüsespirale behutsam auf dem Käse. Nach 50 Minuten das Ergebnis: Da ist sie, die schönste Gemüsetarte, die ich je gemacht habe. Dank Salz, Paprika, Muskat und Olivenöl sogar lecker. ball

kitchenstories.io/de/rezepte/gemusetarte

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Spiral-Gemüsetarte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.