| 09.24 Uhr

Backzeit
Stollen-Muffins

"Zugegeben, mit einem traditionellen Stollen haben sie nicht so viel zu tun. Der muss schließlich mehrere Wochen durchziehen und bekommt erst dann seine unvergleichlich mürbe Struktur. Die Muffins hingegen sind perfekt für ganz Ungeduldige wie mich, denn sie dürfen direkt verspeist werden, sogar warm und frisch aus dem Ofen! Sie geben die volle Dröhnung Weihnachtsgewürze und sind kleine Gewürzbomben." Von Ein Rezept von Denise Schuster

Zutaten für 12 Stück: 180 g weiche Butter, 1 Prise Salz, 125 g brauner Zucker, Mark einer Vanilleschote, 2 Eier, 200 g Mehl, 3 Tl Backpulver, 1 Tl Zimt, 2 Tl Spekulatiusgewürz, ½ Tl gemahlener Kardamom, 1 Prise gemahlene Muskatblüte, 75 ml Milch, 30 g kandierte Orangenschale, 30 g kandierte Zitronenschale, 1 El Amaretto, 50 g gestiftelte Mandeln, Puderzucker, Butter zum Bestreichen

Die kandierten Orangen- und Zitronenschalen mit den gestiftelten Mandeln und dem Amaretto vermischen und etwas ziehen lassen. Ein Muffinblech mit Förmchen auslegen und den Ofen auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Butter mit einer Prise Salz, Zucker und Mark der Vanilleschote cremig rühren. Dann die Eier einzeln unterrühren.

Das Mehl mit Backpulver, Zimt, Spekulatiusgewürz und Kardamom mischen. Abwechselnd mit der Milch unter die Buttermasse mischen. Dann die eingelegten Früchte und Mandeln unter den Teig heben und ihn in die Förmchen geben. Im vorgeheizten Backofen ca. 15 bis 20 Minuten backen.

Wer mag, kann die Muffins direkt mit flüssiger Butter einstreichen und Puderzucker darüber sieben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Backzeit: Stollen-Muffins


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.