| 07.12 Uhr

Kochzeit
Süßkartoffel-Currysuppe

"Süßkartoffel und Curry sind eine klassische Kombination, die einfach passt - ob als Suppe, als richtiges Curry oder einfach nur als Gemüsebeilage. Da ich persönlich diese Kombination so gern mag, musste dieses Rezept mein erster Beitrag in der Rubrik ,Kochzeit' sein" Von Ein Rezept von Dennis Riesen

Zutaten für vier Personen: 400 g Süßkartoffeln, 1 l Gemüsebrühe, 300 ml Kokosmilch, 1 Gemüsezwiebel, 1 bis 2 Tl Currypulver, 200 g Räuchertofu, 1 rote Paprika, Salz, Pfeffer, Paprika (edelsüß), 4 Holzspieße

Die Süßkartoffeln und Zwiebeln schälen und klein schneiden. Gemüsebrühe und die Kokosmilch in einen Topf geben und die Süßkartoffeln und Zwiebeln dazu geben. Alles weichkochen - das ist abhängig davon, wie viel Mühe man sich beim Schneiden gegeben hat und wie groß die Würfel sind. In der Regel dauert das maximal 15 Minuten. Mit einem Stabmixer glatt pürieren.

Mit Salz, Pfeffer und Currypulver abschmecken.

Tofu und Paprika in Würfel schneiden und dann abwechselnd auf Spieße stecken. Öl in der Pfanne erhitzen und die Spieße darin anbraten.

Nach dem Anbraten dann mit Salz, Pfeffer, Paprika würzen.

Je nach Geschmack kann man natürlich für eine intensivere Schärfe noch mit Chilis arbeiten oder einer Messerspitze grüner Currypaste.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kochzeit: Süßkartoffel-Currysuppe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.