| 08.35 Uhr

KitchenAid und Prep & Cook
Thermomix - Das kann seine Konkurrenz

Thermomix - Das können Thermomix-Alternativen
Die "Prep & Cook" von Krups. FOTO: Thermomix
Der Thermomix ist der neue Star in vielen Küchen. Doch er ist nicht die einzige Allzweck-Küchenmaschine auf dem Markt. Vor allem zwei Modelle von Krups machen ihm echte Konkurrenz. Eine Bilanz.

Die Küchenmaschine "Prep & Cook" von Krups HP5031 liegt preislich knapp ein Drittel unter dem Thermomix. Die Funktionen unterscheiden sich in Teilen: Wiegen etwa ist mit dem Alternativgerät nicht möglich, dafür kann es schmoren und dünsten. Krups wirbt mit leiserem Betrieb und bietet etwa 0,3 Liter mehr Fassungsvermögen an, dafür lassen sich Aufsätze etwa fürs Dampfgaren nicht so hoch stapeln wie beim Thermomix.

Die "KitchenAid" von Krups. FOTO: Hersteller

KitchenAid kann nicht nur im Retro-Design formvollendet kneten und rühren: Der Cook Processor (999 Euro) beherrscht zwölf Techniken, inklusive Kochen, Braten, Schmoren und Emulgieren, so der Hersteller. Er erreicht bis zu 140 Grad, hat ein Fassungsvermögen von 2,5 Liter und ist in sechs Farben erhältlich.

Mixer für Smoothies: Teuer vs. billig

Philips hat mit dem Homecooker HR1050/90 ( rund 400 Euro) eine ebenfalls kochfähige Küchenmaschine im Sortiment. Das Modell wurde nach Vorgaben von Fernsehkoch Jamie Oliver entwickelt. Neben Nudeleinsatz und Dampfkorb ist es mit einem Schneideturm inklusive fünf Scheiben zum Schneiden und Zerkleinern ausgerüstet. leb/mso

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Thermomix - Das können Thermomix-Alternativen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.