| 10.28 Uhr

Kochzeit
Vitello tonnato

"Kaloriensparen funktioniert beim Vitello tonnato nicht, der Thunfisch muss unbedingt in Öl eingelegt sein. Sonst bekommt man die mayonnaise-artige Konsistenz der Sauce nicht hin. Die italienische Vorspeise eignet sich an einem Sommerabend auch als netter, kleiner Hauptgang. Dazu serviert man Brot und - wenn man mag - eventuell einen kleinen Salat." Von Ein Rezept von Veronika Schillings

Zutaten für 4 Personen: 1 kg Kalbfleisch am Stück, 1 l Weißwein, 1 Zwiebel, 2 Lorbeerblätter, 1 Bündchen Petersilie, Salz und Pfeffer, 1 kl. Dose Thunfisch in Öl, 1 Tube Sardellenpaste, 1 Zitrone, 2 Eigelb, 200 ml Pflanzenöl, 1 kl. Glas Kapern, 1 Tomate

Weißwein und halbierte Zwiebel in einen Topf geben und erhitzen.

Fleisch, Petersilie und Lorbeerblätter in die heiße Brühe geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Eine Stunde köcheln lassen und danach in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit zwei Eigelb mit dem Thunfisch in ein schmales Gefäß geben und mit dem Pürierstab zu einer feinen Paste verarbeiten.

Langsam Sonnenblumenöl unter mixen, bis eine feste Paste entsteht.

Sardellenpaste, Pfeffer und den Saft von einer halben Zitrone dazugeben und verrühren. Das abgekühlte Fleisch mit der Schneidemaschine in dünne Scheiben schneiden, auf einen Teller auslegen und Thunfischpaste darüber streichen. Die Kapern abtropfen lassen, Tomate in kleine Würfel schneiden und darüber verteilen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kochzeit: Vitello tonnato


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.