Deutscher Astronaut vor Rückkehr zur Erde

Alexander Gerst hat Sehnsucht nach Pizza und Bier

Weßling . Seit fast einem halben Jahr befindet sich der deutsche Geophysiker Alexander Gerst als Astronaut im Weltall. Nach Monaten in der Schwerelosigkeit ist er überzeugt: Die Menschheit könnte es dort auch länger aushalten. Nur blöd, dass es weder Pizza noch Bier gibt. mehr

Außeneinsatz im Weltraum

Deutscher Raumfahrer repariert Pumpe an der ISS

Der deutsche Astronaut Alexander Gerst ist zu einem Außeneinsatz ins All ausgestiegen. Die US-Raumfahrtbehörde Nasa zeigte in einer Übertragung im Internet, wie Gerst am Dienstag zusammen mit seinem US-Kollegen Reid Wiseman durch eine Luke vorsichtig die Internationale Raumstation ISS verließ. mehr

Deutscher Astronaut im All

Alexander Gerst zeigt der Welt Bilder von der Erde

Das russische Weltraum-Taxi Sojus brachte  den deutschen Astronauten Alexander Gerst zu seinem Arbeitsplatz in 400 Kilometerm Höhe. Auf der Internationalen Raumstation ISS habe er eine "neue Perspektive" erfahren, sagte der 38-Jährige. mehr

Bemannte Raumfahrt ab 2017

Die USA schicken wieder Menschen ins All

Die Show ist perfekt durchkomponiert. Erst kündigt die US-Raumfahrtbehörde Nasa eine "bedeutende Bekanntgabe" an, dann lässt sie per Kurznachrichtendienst Twitter durchblicken, dass es um die Rückkehr der USA in die bemannte Raumfahrt gehen wird. mehr

Raumsonde soll erstmals auf Komet landen

Auf der Suche nach der Entstehung des Lebens

Bald soll mit "Rosetta" erstmals eine Raumsonde auf einem Kometen landen. Die Oberfläche des angepeilten "67P/Tschurjumow-Gerassimenko" ist sehr dunkel. Das könnte das Unterfangen erschweren: Die Forscher suchen Antworten nach der Entstehung des Lebens. mehr

Multimedia-Strip Wissen