Fränkischer Astronom

Simon Marius wird mit einem Asteroiden geehrt

Der fränkische Astronom Simon Marius (1573-1624) hat ein Denkmal am Himmel bekommen: Zu Ehren des Forschers, der nur einen Tag nach Galileo Galiliei die vier großen Jupitermonde entdeckte, heißt der Asteroid "1980 SM" nun "7984 Marius". mehr

Russisch-amerikanisches Team

Computerpanne lässt Andockmanöver an ISS scheitern

Bis zur Ankunft an der Raumstation ISS müssen sich zwei Kosmonauten und ein US-Astronaut noch gedulden. Zwei Tage statt der geplanten sechs Stunden benötigen die Männer nun für den Flug - Grund ist ein Systemfehler. Die Sicherheit der Crew ist angeblich nicht gefährdet. mehr

Neue Bilder von Oberfläche des Planeten

Merkur stärker geschrumpft als bislang angenommen

Der Planet Merkur ist im Laufe seiner Geschichte weitaus stärker geschrumpft als bislang angenommen. Weil der Planet abkühlt, ging der Durchmesser des Merkur in den vergangenen 3,8 Milliarden Jahren um bis zu 14 Kilometer auf heute 4880 Kilometer zurück. mehr

Nach sechs Monaten im All

Drei ISS-Astronauten sicher zur Erde zurückgekehrt

Nach über einem halben Jahr auf der Internationalen Raumstation ISS sind drei Astronauten wohlbehalten zur Erde zurückgekehrt. Eine Sojus-Kapsel mit den Russen Oleg Kotow und Sergej Rjasanski und ihrem US-Kollegen Mike Hopkins an Bord landete am Dienstag wie geplant in der kasachischen Steppe. mehr

Multimedia-Strip Wissen