Umstrittene Symbole zurückgezogen

Weißes Haus scheitert mit Smileys im Wirtschaftsreport

Washington. Mit einem Wirtschaftsbericht über Studenten und Berufsanfänger wollte das Weiße Haus eine Kampagne für junge Amerikaner starten. Einen Tag nach der Veröffentlichung wurde der Bericht überarbeitet. Grund dafür waren Smileys und niedliche Bilder. Von Aaron Clamannmehr

Weg für Ramelow frei

SPD für Rot-Rot-Grün in Thüringen

Es wäre ein Novum in der Geschichte der Bundesrepublik: Die SPD-Spitze in Thüringen will eine rot-rot-grüne Koalition eingehen und damit dem bundesweit ersten Ministerpräsidenten der Linkspartei in den Sattel verhelfen. Bodo Ramelow (Bild) könnte der nächste Ministerpräsident Thüringens werden. mehr

Parlament verweigert Akkreditierung

Die "heute-show" darf nicht mehr im Bundestag drehen

Politik ist eine bierernste Angelegenheit: Das sieht das Parlament in Berlin offenbar auch so und hat einem Drehteam der ZDF-Satiresendung "heute-show die Akkreditierung zur Pressetribüne und zur westlichen Lobby im Bundestag verweigert. mehr

25 Prozent

NRW stockt Flüchtlingshilfe für Kommunen auf

Essen. Nordrhein-Westfalen stockt die Hilfen für die Flüchtlingsarbeit der Kommunen auf. Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) kündigte nach einem Spitzentreffen in Essen an, die direkte finanzielle Hilfe für die Unterbringung von Flüchtlingen um 25 Prozent zu erhöhen.  mehr

Geplante Versteigerung

Streit um Warhol-Bilder erhitzt die Gemüter

Die geplante Versteigerung zweier Warhol-Bilder schlägt hohe Wellen. Für die einen wäre das ein Verkauf von nationalem Kulturgut, für die anderen lediglich die "Hebung stiller Reserven". Die Diskussion beschäftigt mittlerweile die höchsten Ebenen der Landesregierung. mehr

Den Haag dementiert

U-Boot-Suche: Moskau empfiehlt Schweden einen Anruf in Den Haag

Stockholm. Auf der Suche nach einem mysteriösen Unterwasserfahrzeug haben die schwedischen Streitkräfte am Tag vier offensichtlich eine konkrete Spur verfolgt. Sie konzentrierten sich am Montag auf ein Gebiet rund um die Insel Nåttarö in den südlichen Stockholmer Schären. Zuvor hatten sie bewusst falsche Informationen an die Öffentlichkeit gegeben. mehr

Senatswahlen im November

Republikaner schicken Homosexuelle in US-Wahlkampf

Richard Tisei ist anders als viele Republikaner in der US-Politik. Das sagt er sogar von sich selbst auf seiner eigenen Internetseite. Wird er im November in den Senat in Washington gewählt, wäre er sogar anders als alle republikanischen Senatsmitglieder vor ihm. Von Aaron Clamannmehr

Ankara

Türkei lässt kurdische Kämpfer nach Kobane

Die Türkei lässt überraschend kurdische Peschmerga-Kämpfer aus dem Nordirak über die Grenze nach Syrien. Dies teilte am Montag der türkische Außenminister mit. Die Peschmerga wollen den bedrängten Kurden in Kobane zu Hilfe eilen. Bisher vermied es Ankara, die Kurden direkt zu unterstützen. mehr