Gaza-Konflikt

Israelischer Soldat von Hamas verschleppt

Gaza/Tel Aviv. Der 23-jährige Hadar Goldin rückt in den Mittelpunkt des Gaza-Konflikts. Der israelische Soldat ist von militanten Islamisten verschleppt worden. Somit wird die humanitäre Waffenruhe zur Makulatur. Israel kündigt harte Gegenmaßnahmen an. mehr

Edward-Snowden-Vertrauter

US-Journalist Greenwald will nicht vor dem NSA-Ausschuss aussagen

US-Enthüllungsjournalist Glenn Greenwald hat mit den Informationen von Edward Snowden die NSA-Spähaffäre ins Rollen gebracht hat. Doch Greenwald ist nicht zu einer Aussage vor dem NSA-Ausschuss bereit. In seiner Erklärung erhebt er sogar Vorwürfe gegen das Gremium. mehr

Berliner Verein

"Salaam-Schalom" – gemeinsam für den Frieden

Im Gaza-Krieg stehen sich die Konfliktparteien derzeit unversöhnlich gegenüber. Eine Initiative in Berlin-Neukölln zeigt, dass das Zusammenleben zwischen Juden, Muslimen und Angehörigen anderer Religionen durchaus funktionieren kann. Auf ihr Engagement ist nun auch der Bundespräsident aufmerksam geworden. Er empfängt am heutigen Freitagnachmittag Vertreter der Initiative auf Schloss Bellevue. Von Dana Schülbemehr

Deutsche PKW-Maut-Pläne

EU-Kommissar befürchtet Diskriminierung von Ausländern

Für Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) gibt es weiter Gegenwind wegen seiner PKW-Maut-Pläne. Im Streit um die Einführung in Deutschland hat es EU-Verkehrskommissar Siim Kallas abgelehnt, Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) bei dessen Plänen weiter entgegen zu kommen. Der EU-Politiker befürchtet eine Diskriminierungen für ausländische PKW-Fahrer. mehr

Rechtmäßigkeit der Bankenunion

Neue Verfassungsbeschwerde gegen Euro-Rettungspolitik

Verstößt die Europäische Bankenunion gegen das Grundgesetz? Das könnte demnächst Karlsruhe klären. Eine Gruppe von Professoren will mit dieser Frage vor das Bundesverfassungsgericht ziehen. Damit könnte erneut ein zentrales Element der Euro-Rettungspolitik auf den Prüfstand kommen. mehr

Gaza-Krieg

Israel erklärt Waffenruhe für gescheitert

Ab 7 Uhr sollten Israel und die Hamas die Waffen schweigen lassen. Doch kurze Zeit später werden aus dem Gazastreifen Tote gemeldet, danach erklärt Israel die Waffenruhe für gescheitert. Zudem befürchtet Israel, dass ein israelischer Soldat verschleppt wurde. mehr