Nach Rücktritt der Secret-Service-Chefin

Dieser Ex-Agent soll jetzt Obama schützen

Washington. Joseph Clancy heißt der neue Chef beim Secret Service. Er soll jetzt die Leibwächter von US-Präsident Obama anführen, nachdem die sich zuletzt mehrere Fehler leisteten. Doch auch der neue Mann hat einen schwarzen Fleck in der Personalakte. mehr

Kalte Progression

CDU-Flügel nehmen Merkel in die Zange

Der Wirtschafts- und der Arbeitnehmerflügel der Union wollen gemeinsam auf dem Bundesparteitag der CDU im Dezember einen Beschluss für den Abbau der kalten Steuerprogression noch in dieser Legislaturperiode herbeiführen. Sie stellen sich damit gegen den Kurs von Parteichefin Angela Merkel. Von Birgit Marschallmehr

Russlandtag

Gerhard Schröder bekennt sich als "Russland-Versteher"

An diesem Mittwoch treffen sich rund 400 Vertreter aus Politik und Wirtschaft beim Russlandtag . Während an der ukranischen Grenze Menschen sterben, geht es hier ums Geschäft. Der Zuspruch: Enorm, die Veranstaltung ist ausgebucht. Auch Ex-Kanzler Gerhard Schröder soll auftreten. Schon im Vorfeld sorgt seine Rede für Aufregung. mehr

Flüchtlingsunterkünfte

Bund zu akuter Hilfe für Städte bereit

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4 Der Bund ist nach den Worten des Chefhaushälters der Unionsfraktion, Norbert Barthle, bereit, die Kommunen bei der Bereitstellung von Flüchtlingsunterkünften kurzfristig finanziell zu unterstützen. Von Birgit Marschallmehr

Düsseldorf/Berlin

Land erhöht Geld für Flüchtlinge um 64 Millionen

Beim Einsatz für eine bessere Betreuung von Flüchtlingen und Asylbewerbern gibt es erste Fortschritte. Das Innenministerium NRW plant, nächstes Jahr den Kommunen 175 Millionen Euro dafür zur Verfügung zu stellen, dass sie Flüchtlinge aufnehmen. mehr

Flüchtlingsskandal in NRW

"Der Innenminister hat uns nicht ernst genommen"

Das Land kontrolliert jetzt alle Sicherheitskräfte in Flüchtlingsunterkünften. Der NRW-Innenminister Ralf Jäger sieht dennoch kein behördliches Versagen. Dortmunds Sozialdezernentin greift den SPD-Politiker an: Die Probleme waren absehbar. Von L. Brook, D. Hüwel, B. Marschall und T. Reisenermehr

Britischer Premier David Cameron

"EU-Austritt würde nicht das Herz brechen"

Großbritanniens Premierminister David Cameron würde nach eigenen Angaben im Falle eines Austritts Großbritanniens aus der EU "nicht das Herz brechen."  Er empfinde tausendmal stärkere Gefühle für "unser Vereinigtes Königreich" als für die EU, sagte Cameron am Dienstag im BBC-Radio. mehr

Secret Service

Ahnungslos und Spaß dabei

Der Secret Service stand einmal in einem ähnlichen Ruf so ehrenhaft und zuverlässig zu sein wie die Ritter der Tafelrunde. Die Elite-Garde des Präsidenten war der Stolz der USA. Mit einer unsäglichen Pannenserie liegt das Ansehen der Behörde inzwischen in Schutt und Asche. Eine Spurensuche. Von Philipp Stempelmehr