Kampf um TTIP-Schiedsgerichte

EU-Parlament bereitet Forderungen vor

Berlin. Die EU-Abgeordneten wollen der Europäischen Kommission bei TTIP die Richtung vorgeben. Der Handelsausschuss des EU-Parlaments wird am Donnerstag einen Forderungskatalog zu TTIP verabschieden. Darin werden Ziele formuliert, die die EU-Kommission bei den Verhandlungen um den Freihandelspakt zwischen der EU und den USA erreichen soll. Von Justus von Danielsmehr

Ex-Präsident baut UMP um

Sarkozy will bald "Präsident der Republikaner" sein

Der ehemalige Präsident der Grand Nation sorgt wieder für Wirbel: Präsident der Republik Frankreich will er angeblich wieder werden, "Präsident der Republikaner" könnte er schon am Wochenende sein: Nicolas Sarkozy verpasst seiner Partei einen neuen Namen. mehr

Einigung in der Nacht

EU gibt Junckers milliardenschwerem Investitionsplan grünes Licht

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat sich durchgesetzt: Die Rechtsgrundlage für seinen milliardenschweren Investitionsplan steht. In einer nächtlichen Verhandlungsrunde einigten sich Kommission, Mitgliedstaaten und Europaparlament am frühen Donnerstagmorgen auf einen Kompromisstext. mehr

Homo-Ehe in Deutschland

Das Beispiel Stefan Kaufmann zeigt, wie sich Deutschland verändert

Die Einstellung der Gesellschaft zur Homo-Ehe ändert sich. Selbst in der CDU kämpfen inzwischen Homosexuelle wie der Abgeordnete Kaufmann für die Gleichstellung. Den deutschen Kirchen macht der Vatikan zu schaffen. Von Eva Quadbeck und Lothar Schrödermehr

Einigung bei der Bahn

Fünf Prozent mehr für Bahn-Mitarbeiter

Berlin. Das Unternehmen und die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft EVG einigen sich auf einen Tarifabschluss. Sie wenden damit einen neuen Streik ab. Gleichzeitig beginnt die Schlichtung für die Konkurrenz-Gewerkschaft GDL der Lokführer. Von Birgit Marschallmehr

"Nicht sehr viel weitergekommen"

Schäuble widerspricht Tsipras

Berlin. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat Angaben aus Athen zurückgewiesen, bei der Griechenland-Rettung sei ein Durchbruch in greifbarer Nähe. Die Verhandlungen mit den Gläubiger-Institutionen seien "noch nicht sehr viel weitergekommen", sagte Schäuble. mehr

Eckpunkte

So will die EU die Flüchtlingspolitik ändern

Auf der Flucht vor Krieg und Elend kommen viele Flüchtlinge an der Südküste Europas an. Um Italien und Griechenland bei der Bewältigung des Zustroms zu helfen, plädiert die Brüsseler EU-Kommission für eine Reform der europäischen Flüchtlingspolitik. Die Punkte im Überblick: mehr

18 Prozent nach Deutschland

EU-Kommission will zehntausende Flüchtlinge umsiedeln

Weil die Lage in Italien und Griechenland von Tag zu Tag unerträglicher wird, will die EU-Kommission laut einem Medienbericht schon schnell 40.000 Flüchtlinge auf die europäischen Länder verteilen. Der größte Anteil entfällt nach dem neuen Quotensystem auf Deutschland. Mehrere Länder sind strikt dagegen, Flüchtlinge aufzunehmen. mehr