Asylbewerber in Deutschland

Ein Drittel mehr Abschiebungen

Exklusiv | Berlin. Im Rekord-Flüchtlingsjahr 2014 ist auch die Zahl der Menschen, die aus Deutschland abgeschoben werden, gestiegen. Rund 150.000 Zuwanderer in Deutschland leben nach ihrer Ablehnung in einem Asylverfahren in der Illegalität. Die Bundesregierung will diese Zahl nun mit einem neuen Gesetz senken. Von Eva Quadbeckmehr

Offensive im Nordirak

Kurden feiern wichtigen Erfolg im Kampf gegen den IS

Kurdische Kämpfer haben im Irak mit Hilfe von Luftangriffen der US-Armee ein großes, von der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) kontrolliertes Gebiet zurückerobert. Nach mehr als 50 Luftangriffen konnten die Peschmerga-Kämpfer Stellungen im strategischen bedeutsamen Sindschar-Gebirge einnehmen. mehr

NSA-Untersuchungsausschuss

BND-Mitarbeiter schildern Bedenken gegen "Eikonal"

Mehrere Jahre lang zapfte der Bundesnachrichtendienst Informationen aus einem Internetkabel ab, einen Teil bekam die NSA. Selbst im BND gab es Bedenken gegen das Projekt namens Eikonal. Gleichzeitig sollten weitere Kabel angezapft werden. mehr

Nordrhein-Westfalen

Landtag beschließt nach hitziger Debatte Haushalt für 2015

Nach einer hitzigen Debatte hat der nordrhein-westfälische Landtag den Haushalt für 2015 verabschiedet. Die Opposition aus CDU, FDP und Piraten lehnten den Etat ab und warfen der rot-grünen Regierung in einer Generalabrechnung ein Scheitern in vielen Bereichen vor. mehr

Ministerin Löhrmann

"Sexualerziehung muss Religion achten"

Bei der Sexualerziehung müssen die Lehrer religiöse und weltanschauliche Überzeugungen berücksichtigen. Schulministerin Sylvia Löhrmann erklärte, die Lehrkräfte seien "zu besonderer Toleranz und Rücksicht gegenüber verschiedenen Wertvorstellungen verpflichtet". mehr

Einigung in letzter Minute

EU-Parlament verabschiedet umstrittenen Haushalt 2015

Der Einsatz eines Notbudgets ist gerade noch einmal abgewndet worden: Das EU-Parlament hat den umstrittenen Haushalt 2015 verabschiedet. Nach der Abstimmung am Mittwoch in Straßburg sind für das kommende Jahr Ausgaben von insgesamt 141,2 Milliarden Euro vorgesehen. mehr

Kommentar zu Wladimir Putin

Krise? Welche Krise?

Meinung Die Russen sind in Panik. Der Verfall des Rubels vernichtet einen Großteil ihrer Ersparnisse. Manche kaufen in letzter Minute Möbel und Elektronik, um noch irgendetwas zu retten. Den Banken geht das Geld aus. Doch für Kremlchef Wladimir Putin ist das alles keine Krise. Von Doris Heilmannmehr

Abgesagter Kinostart

"The Interview" – warum dieser Film Nordkorea nicht passt

Sony hat nach Hackerdrohungen den Start des Films "The Interview" abgesagt. Die USA vermuten Nordkorea hinter der Hackeraffäre - das Land streitet dies ab. Wirklich angetan ist das Regime aber tatsächlich nicht von dem Streifen. mehr