Restbestände von Waffen aus dem Irak

IS soll Giftgas gegen Zivilisten einsetzen

Bagdad/New York. Medienberichten zufolge soll die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) im Besitz von Chemiewaffen sein. Ärzte und Reporter in Kobane berichten, dass die Waffen auch gegen Zivilisten eingesetzt wurden. Eine offizielle Bestätigung gibt es dafür bisher nicht. Von Aaron Clamannmehr

Terroristen zeigen die Waffen

Video belegt Panne bei Waffenlieferung der USA

Die US-Luftwaffe hat 28 Pakete mit Waffen und Munition über der umkämpften Stadt Kobane abgeworfen. Doch eines der Pakete ist wohl in die Hände der Terrormiliz IS gefallen. In einem Video sind auch deutsche Granaten im Besitz des IS zu sehen. mehr

Angeblicher Vorschlag Putins

Aufteilung der Ukraine - Polen in Aufruhr

Der russische Präsident Wladimir Putin soll den Polen 2008 vorgeschlagen haben, gemeinsam mit Russland die Ukraine aufzuteilen. Das behauptet der ehemalige polnische Außenminister Radoslaw Sikorski – und hat damit einen Sturm der Entrüstung in der polnischen Politik entfacht. Von Doris Heimann, Moskaumehr

Interview: Katrin Göring-Eckardt

"Die Linke muss die DDR als Unrechtsstaat anerkennen"

Die Fraktionschefin der Grünen, Katrin Göring-Eckardt, hält die Linkspartei im Bund nicht für regierungsfähig, in Thüringen dagegen durchaus. Im Interview spricht sie auch über mögliche Steueränderungen. mehr

Informationspflicht bei Rüstungsexporten

Vorsicht mit diesem Urteil!

Meinung Das Verfassungsgericht hat die parlamentarische Kontrolle bei Waffenexporten gestärkt, der Regierung aber weite Handlungsspielräume zugestanden. Der Versuchung, diese Möglichkeiten auszuschöpfen, sollte Angela Merkel besser widerstehen. Von Gregor Mayntzmehr

NRW

Minister will gefährliche Haustiere verbieten

Düsseldorf. Mit einem neuen Landesgesetz soll in NRW die Haltung von gefährlichen Tieren wie Skorpionen und Panzerechsen in Privathaushalten verboten werden. Zudem soll es eine Anzeigepflicht für Vogelspinnen und Riesenschlangen geben. Von Christian Schwerdtfegermehr

Rot-Rot-Grün in Thüringen

"Schäbig" - in der Union gärt das Misstrauen

Die Marschroute der SPD ist klar: Rot-Rot-Grün in Thüringen ist ein Sonderfall. Von einer Signalwirkung für den Bund will Parteichef Sigmar Gabriel nichts wissen. Dennoch macht sich in der Union Fassungslosigkeit breit. Sie traut den Genossen nicht.  mehr

Chefredakteur während der Watergate-Enthüllungen

Journalist Ben Bradlee mit 93 Jahren gestorben

Washington. Der zur Zeit der legendären Watergate-Enthüllungen verantwortliche Chefredakteur der US-Zeitung "Washington Post", Ben Bradlee, ist tot. Bradlee starb in seinem Haus in Washington am Dienstag mit 93 Jahren eines natürlichen Todes, wie die Zeitung berichtete. mehr