Künftiger US-Präsident

Das sagt Donald Trump über Deutschland, Angela Merkel und die Nato

Düsseldorf/New York. Die  Londoner Zeitung "The Times" und die "Bild"-Zeitung haben Donald Trump in New York besucht. Im Interview bezeichnet er Angela Merkel als "großartige Anführerin", obwohl er sie nie getroffen hat. Und er erklärt seine Twitter-Strategie. Hier seine wichtigsten Aussagen im Überblick. Von Franziska Heinmehr

Strafzölle, Europa-Kritik, Nato

Donald Trump wird die USA wie ein Unternehmen führen

Meinung Strafzölle gegen deutsche Autobauer, Kritik an Merkels Flüchtlingspolitik, eine "obsolete" Nato – die jüngsten Äußerungen von Donald Trump zeigen: Er wird die USA wie ein Unternehmen führen. Und auch die Außenpolitik wird er dem Gedanken der Gewinnmaximierung unterordnen. Von Eva Quadbeckmehr

Barack Obama verteidigt Israelpolitik

"Müssen Freunden sagen dürfen, dass es ein Problem gibt"

Noch einmal hat der scheidende US-Präsident Barack Obama den Umgang seiner Regierung mit Israel verteidigt. Die Entscheidung von Ende 2015, kein Veto gegen eine UN-Resolution gegen die israelische Siedlungspolitik einzulegen, habe zu keinem "massiven Bruch" im Verhältnis zu Israel geführt. mehr

Interview

Trump nennt Nato "obsolet" und Brexit eine "großartige Sache"

In einem Zeitungsinterview hat der designierte US-Präsident Donald Trump angekündigt, auf deutsche Autos, die nicht in den USA gefertigt sind, Zölle in Höhe von 35 Prozent einzuführen. Er nannte Angela Merkels Flüchtlingspolitik einen "katastrophalen Fehler", die Nato "obsolet" und lobte den Brexit. mehr

Unsere Kolumnisten
Nach Pannen im Fall Amri

FDP fordert Entlassung von Minister Jäger

Die FDP in NRW fordert, Landesinnenminister Ralf Jäger (SPD) wegen Versäumnissen im Fall des Berliner Attentäters Anis Amri abzusetzen. Es hätten nicht nur Behörden versagt, sagte Parteichef Christian Lindner am Sonntag beim Neujahrsempfang der NRW-FDP in Düsseldorf. mehr

Brexit-Vorbereitungen

Theresa May will einen "sauberen Schnitt" mit der EU

London. Die britische Premierministerin Theresa May strebt Medienberichten zufolge einen harten Brexit an. Die Pläne der Regierungschefin sehen demnach einen Ausstieg Großbritanniens aus dem EU-Binnenmarkt, aus der Zollunion und eine Abkehr vom Europäischen Gerichtshof vor. mehr

EU-Parlament

EVP veröffentlicht Geheimvereinbarung zu Schulz-Nachfolge

Der Streit um die Nachfolge des SPD-Politikers Martin Schulz eskaliert eine Woche vor der Wahl des EU-Parlamentspräsidenten. Die Europäische Volkspartei veröffentlichte am Dienstag eine jahrelang geheimgehaltene Vereinbarung. mehr


>>> Hier finden Sie alle aktuellen News zur nächsten Bundestagswahl 2017.