| 09.32 Uhr

Düsseldorf
250 zusätzliche Stellen für NRW-Berufskollegs

Düsseldorf. Der erste Nachtragshaushalt der schwarz-gelben Landesregierung kommt unter anderem den Berufskollegs zugute. Nach Informationen unserer Redaktion aus Regierungskreisen sind in dem Etat 250 Berufskolleg-Stellen vorgesehen - Kosten: 2,08 Millionen Euro. Im Koalitionsvertrag hatten CDU und FDP versprochen, rot-grüne Stellenkürzungen rückgängig zu machen. Insgesamt sind dafür 500 Stellen vorgesehen; die zweite Hälfte soll im Haushalt 2018 folgen.

Rot-Grün hatte im Koalitionsvertrag 2012 den Abbau von 500 Stellen bei den Berufskollegs mit der vorbeugenden Sozialpolitik begründet. So befänden sich weniger Jugendliche nach der Schulzeit in Warteschleifen, so dass auch weniger Lehrer etwa für Berufsorientierung gebraucht würden. In NRW gab es zuletzt 379 Berufskollegs mit gut 27.000 Lehrern und gut 560.000 Schülern. Dort sind sowohl Berufs- als auch Schulabschlüsse möglich.

(fvo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: 250 zusätzliche Stellen für NRW-Berufskollegs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.