| 08.04 Uhr

München
32 Prozent der Bayern für Unabhängigkeit

München. Fast jeder dritte Bayer wünscht sich einer Umfrage zufolge die Unabhängigkeit des Freistaats von der Bundesrepublik Deutschland. 32 Prozent der Befragten waren für ein eigenständiges Bayern, wie eine gestern veröffentlichte Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Yougov im Auftrag der "Bild"-Zeitung ergab. In keinem anderen Bundesland stimmten demnach mehr Menschen für eine staatliche Souveränität. Mit jeweils 22 Prozent landeten das Saarland und Thüringen auf dem zweiten Platz, gefolgt von Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern (jeweils 21 Prozent).

Deutlich geringer ausgeprägt ist der Wunsch nach Eigenstaatlichkeit in Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein und Niedersachsen. Dort sehnt sich nicht einmal jeder zwölfte Bürger (jeweils acht Prozent) nach einer Abspaltung von Deutschland. In Nordrhein-Westfalen votierten 14 Prozent für eine Unabhängigkeit.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

München: 32 Prozent der Bayern für Unabhängigkeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.