| 10.39 Uhr

Düsseldorf
78 Klimaschutzsiedlungen in NRW

Düsseldorf. Die Idee: CO2-Emissionen senken, integrierten Wohnraum schaffen. Von Barbara Grofe

Gleich doppelten Grund zu feiern gibt es derzeit in der Klimaschutzsiedlung Am Wald in Düsseldorf-Benrath: Anfang Oktober wurde die Siedlung mit dem "NRW Landespreis 2017 für Architektur, Wohnungs- und Städtebau" ausgezeichnet, am 30. November wird sie - weil jetzt komplett fertig - offiziell eröffnet. Die Benrather ist dabei eine von 78 Klimaschutzsiedlungen im Land: Als Bestandteil der Energie- und Klimaschutzstrategie sollen mit dem Projekt "100 Klimaschutzsiedlungen in Nordrhein-Westfalen" die wärmebedingten CO2-Emissionen in Wohnsiedlungen reduziert werden.

78 Projekte (mit 5100 Wohneinheiten) haben schon von einer Experten-Kommission den Status "Klimaschutzsiedlung NRW" bekommen. Davon sind 34 Siedlungen mit 2100 Wohnungen und Häusern fertig. Weitere 23 befinden sich im Bau, noch einmal fast genau so viele werden derzeit geplant. Fertig sind - neben Benrath - beispielsweise Dinslaken Am Bärenkamp, das Studentenwohnheim in Kleve oder Düsseldorf-Quellenbusch in Gerresheim. Beispiele für geplante Projekte sind das Katjes-Kultur-Quartier in Emmerich und eine Siedlung in Neuss-Holzheim.

Bei Planung und Bau dieser umweltfreundlichen Wohneinheiten geht es in erster Linie natürlich um die Vermeidung von CO2-Emissionen, der Ansatz geht laut Andreas Gries von der EnergieAgentur.NRW aber noch weiter: Denn die Siedlungen sollen sich durch besondere städtebauliche und soziale Qualitäten auszeichnen - so sollen sie beispielsweise nicht mitten im Nirgendwo liegen, sondern gut angebunden sein an Kitas, Schulen und den Öffentlichen Personennahverkehr. Und: Klimaschutzsiedlungen sollen kein Luxusgut sein. Was bei den Aufwendungen für Heizung und Warmwasser eingespart wird, soll auch den Bewohnern zugute kommen und nicht durch eine höhere Kaltmiete aufgefressen werden. Denn Ziel ist es auch, Menschen unterschiedlicher Sozialstruktur und unterschiedlichen Alters in den Siedlungen zusammenzubringen und einen Mix von frei finanziertem und sozialem Wohnungsbau herzustellen. In Benrath beispielsweise wohnen Rentner und Familien, und dort ist mehr als die Hälfte der 62 Wohnungen öffentlich gefördert.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: 78 Klimaschutzsiedlungen in NRW


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.