Euro-Krise

Athens Reformliste mit 18 Maßnahmen wird Geldgebern präsentiert

Die griechische Regierung hat ihre mit Spannung erwartete Reformliste fertiggestellt. Nun müssen die Kontrolleure die Vorhaben prüfen. Wie der Sprecher der Parlamentsfraktion der regierenden Linkspartei Syriza, Nikos Filis, sagte, wollen drei enge Mitarbeiter von Finanzminister Gianis Varoufakis am Freitag mit der Liste nach Brüssel reisen. mehr

Atomverhandlungen

Obama und Merkel drängen Iran zu "notwendigen Entscheidungen"

In den Atomverhandlungen mit dem Iran haben US-Präsident Barack Obama und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) das Land aufgerufen, die "notwendigen Entscheidungen" zur Lösung der verbleibenden Probleme zu treffen. In einem Telefonat bekräftigten beide Politiker am Freitag nach Angaben des Weißen Hauses ihren Willen, einen "langfristigen, umfassenden Deal" zu schließen. mehr

Kreml-Chef

Putin bekommt in Umfrage trotz Krise 75 Prozent Zustimmung

Die Russen bescheren Wladimir Putin 15 Jahre nach seiner ersten Wahl zum Kremlchef in einer Umfrage weiter Rekordwerte - trotz der schweren Wirtschaftskrise im Land. 75 Prozent der Befragten würden für den 62-Jährigen stimmen, wenn am kommenden Sonntag Präsidentenwahlen wären, teilte das Meinungsforschungsinstitut FOM am Freitag mit. mehr

Syriens Präsident

Baschar al-Assad zeigt sich offen für Gespräche mit USA

Syriens Machthaber Baschar al-Assad hat Gespräche mit den USA über ein Ende des rund vierjährigen Bürgerkriegs in seinem Land nicht ausgeschlossen. Die Souveränität seines Landes dürfe aber nicht infrage gestellt werden. mehr

Sachsen

Tillich: "Islam gehört nicht zu Sachsen"

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich hat in einem Zeitungsartikel der Aussage von Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) widersprochen, der Islam gehöre auch zu Deutschland. Gleichzeitig forderte Tillich mehr Engagement von den muslimischen Verbänden. mehr

Schuldenkrise in Griechenland

Athen erwartet Einigung mit Euro-Gruppe für nächste Woche

Brüssel/Athen. Für Athen scheint eine Einigung im Schuldenstreit in geifbarer Nähe: Der griechische Wirtschaftsminister Georgios Stathakis erwartet zu Beginn der kommenden Woche eine Einigung mit der Euro-Gruppe auf weitere finanzielle Hilfe. mehr