| 08.43 Uhr

Persönlich
Alice Schwarzer . . . ist jetzt vorbestraft.

Wer hohe moralische Maßstäbe an andere anlegt, muss sich bei eigenem Fehlverhalten über Häme nicht wundern. Die Kölner Frauenrechtlerin Alice Schwarzer (73) hat damit ihre Erfahrung gemacht, als sie im Jahr 2013 überraschend eine Selbstanzeige vornahm, weil sie auf einem Konto in der Schweiz 200.000 Euro an Zinseinkünften nicht versteuert hatte. Damals räumte sie Fehler ein ("Ich war zu nachlässig") und löste gleichzeitig eine Diskussion über Selbstanzeigen aus, die Steuersünder weitgehend straffrei ausgehen lässt. Von Martin Kessler

Doch im Falle Schwarzers war die Selbstanzeige offenbar nicht vollständig. Denn schon kurze Zeit später erschienen Medienberichten zufolge Fahnder in ihrem Fachwerkhaus im Bergischen Land und stellten Konto- und Steuerunterlagen sicher. Am Wochenende bestätigte die Frauenrechtlerin einen Bericht der "Bild am Sonntag", wonach das Amtsgericht Köln einen Strafbefehl gegen die Trägerin des Bundesverdienstkreuzes erließ. Details wurden nicht genannt, aber die Vorkämpferin für Frauenrechte ist nun vorbestraft. Die Verurteilung kann nicht die Verdienste schmälern, die Schwarzer für die Gleichberechtigung der Frauen zukommen. Dort hat sie als unerschrockene und wiederholt bedrohte Kämpferin Geschichte geschrieben.

Moralisch schwer wiegt aber die Tatsache, dass sie auch bei ihrer Selbstanzeige offenbar nicht alles angegeben hat. Denn im Jahr 2013, als sie die Selbstanzeige erstattete, war sie eine geachtete Persönlichkeit, die sich nicht gegen Schmähungen und Hetze finanziell absichern musste. So hatte sie nämlich das geheime Bankkonto im Land der Eidgenossen verteidigt.

Auch große Persönlichkeiten haben anscheinend ihre dunklen Seiten. Man mag es als menschliche Schwäche auslegen. Dem Image der großen Frau hat die Steueraffäre einen Kratzer zugefügt, auch wenn mit dem Strafbefehl jetzt hoffentlich alles erledigt ist.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Persönlich: Alice Schwarzer . . . ist jetzt vorbestraft.


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.