| 07.33 Uhr

Düsseldorf
Angehende Lehrer müssen jetzt auch Inklusion lernen

Düsseldorf. Angehende Lehrer in NRW sollen in ihrer Ausbildung in Zukunft besser auf den gemeinsamen Unterricht von behinderten und nicht behinderten Kindern vorbereitet werden. Die jetzt vom Landtag verabschiedete Novelle des Lehrerausbildungsgesetzes trage "neuen bildungspolitischen und gesellschaftlichen Entwicklungen Rechnung", erklärte Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne). Dazu gehöre unter anderem, dass alle Studenten während ihrer Ausbildung sonderpädagogische Basiskompetenzen erwerben müssen.

Daneben sollen in Zukunft Lehramtsanwärter besser im Umgang mit digitalen Medien ausgebildet werden. Weiter sieht der Entwurf einen erleichterten Quereinstieg von Fachhochschulstudiengängen zum Lehramt am Berufskolleg vor. Zudem werden die Fristen für die Studenten verlängert, die noch zu den auslaufenden Staatsexamens-Studiengängen gehören.

(epd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Angehende Lehrer müssen jetzt auch Inklusion lernen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.