| 08.05 Uhr

Persönlich
Arndt Kirchhoff . . . wird einmal mehr Präsident

Als Arndt Kirchhoff (61) kurz nach seiner Amtseinführung als Präsident des Arbeitgeberverbands Metall NRW die Presse zu einer Betriebsführung nach Attendorn lud, stellte ihm ein Journalist die Frage, ob er sich langfristig auch das Präsidentenamt beim Verband Unternehmer NRW vorstellen könne. "Vorstellen kann ich mir vieles", entgegnete er damals ausweichend. Er übernehme aber nur Aufgaben, die am Ende auch seinem Unternehmen dienen. "Alles andere wäre unverantwortlich." Knapp eineinhalb Jahre ist diese Episode nun her. Und offenbar ist bei Kirchhoff seitdem der Entschluss gereift, dass er beide an der Uerdinger Straße in Düsseldorf residierenden Verbände zugleich führen kann, ohne den Kirchhoff-Konzern mit seinen 10.500 Beschäftigten, 43 Standorten in 16 Ländern und einem Jahresumsatz von 1,8 Milliarden Euro zu vernachlässigen.

Gestern teilte Unternehmer NRW mit, dass Amtsinhaber Horst-Werner Maier-Hunke (77) nach zwölf Jahren an der Spitze für keine weitere Amtszeit kandidiere und seinen Vize Kirchhoff als Nachfolger vorschlagen werde. Gewählt werden soll der Präsident, der Sprachrohr der Wirtschaft zur Landespolitik ist, im Juni. Dem Neuen mangelt es wahrlich nicht an Aufgaben: Er ist Präsident des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln, Mitglied der Präsidien der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und des Bundesverbandes der Deutschen Industrie. Zudem ist er Vizepräsident des Verbandes der Deutschen Automobilindustrie. Der Diplom-Wirtschaftsingenieur und Schnellsprecher ist einer jener anpackenden Unternehmer, die das Wohl der Belegschaft nicht aus den Augen verlieren. Schlendert man mit ihm durch sein Unternehmen, fällt sofort der lockere Umgang mit seinen Beschäftigten auf. Doch Kirchhoff kann auch knallhart sein, was ihm als Verhandlungsführer in der laufenden Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie zugute kommen dürfte. Maximilian Plück

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Persönlich: Arndt Kirchhoff . . . wird einmal mehr Präsident


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.