| 08.05 Uhr

Dresden
Attrappe von Sprengsatz an Dresdner Brücke

Dresden. Kurz vor der Einheitsfeier in Dresden löst der Fund einer Sprengsatz-Attrappe neue Nervosität aus. Mitarbeiter eines privaten Sicherheitsdienstes entdeckten die Attrappe an der Dresdner Marienbrücke, wie die Polizei am Abend mitteilte. Die Plastiktüte lag an einem Pfeiler der Eisenbahnbrücke. In ihr befanden sich mehrere Gläser, aus denen Drähte ragten. Die Polizei forderte Spezialisten des Landeskriminalamtes an. Die stellten fest, dass es sich um eine Attrappe handelte.

Die Ermittler prüfen nun, ob es einen Zusammenhang mit den Anschlägen vom Montag gibt. Am Montagabend waren innerhalb kurzer Zeit zwei Sprengsätze vor der Tür einer Moschee und auf der Terrasse des Kongresszentrums explodiert, wo am Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober der Empfang des Bundespräsidenten ausgerichtet wird. Verletzt wurde niemand.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dresden: Attrappe von Sprengsatz an Dresdner Brücke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.