Regierungsstillstand verhindert

Trump unterzeichnet Ausgabengesetz

Washington. US-Präsident Donald Trump hat eine temporäres Ausgabengesetz unterzeichnet, das einen Stillstand der Regierung verhindert. Ohne die Maßnahme hätten am 100. Tag der Amtszeit von Trump einige Einrichtungen seiner Bundesverwaltung schließen müssen.  mehr

Trump-Regierung entgeht Stutdown

US-Kongress wendet Haushaltskollaps vorerst ab

Im Haushaltsstreit hat sich der US-Kongress auf eine Fristverlängerung geeinigt und so eine Zahlungsunfähigkeit der Regierung vorerst abgewendet. Doch das ist für US-Präsident Trump nur ein Minimalerfolg. Weder mit dem Jahreshaushalt, noch mit der Gesundheitsreform kommt er voran. mehr

US-Präsident 100 Tage im Amt

Donald Trump vermisst seinen alten Job

Mehr Arbeit als früher, aber weniger Freiheiten – und Donald Trump darf auch nicht mehr selbst Auto fahren: Der amerikanische Präsident hat Journalisten erzählt, was ihm an seiner neuen Arbeit nicht gefällt. Sein Fazit: "Ich dachte, es wäre leichter."  mehr

Warnung vor Eskalation

Trump setzt im Nordkorea-Konflikt auf Doppelstrategie

US-Präsident Trump verstärkt den Druck auf Nordkorea, um das Land zu einer Verschrottung seiner Atomwaffen zu bewegen. Aber während er eine militärische Drohkulisse aufbaut, setzt er gleichzeitig auf den Einfluss Chinas – und eine Lösung am Verhandlungstisch. Von Frank Herrmann, Washingtonmehr

Umstrittene Entscheidung

Montenegro beschließt Nato-Beitritt

Trotz Protesten aus Russland hat das Parlament von Montenegro beschlossen, der Nato beizutreten. Das Land hat zwar nur eine kleine Armee. Aber es liegt strategisch so gut, dass es dem Militärbündnis vollen Zugang zur Adria ermöglicht. mehr

Treffen der EU-Außenminister

Gabriel schlägt Visumfreiheit für Erdogan-Kritiker vor

Trotz der Kritik an Präsident Erdogan zeichnet sich keine Mehrheit für ein Ende der Beitrittsverhandlungen mit der Türkei ab. Bundesaußenminister Gabriel schlägt stattdessen etwas anderes vor – und provoziert damit neuen Ärger mit Erdogan. mehr