Anwalt stellt klar

Erdogan zieht Anzeigen in Deutschland nicht zurück

Der türkische Präsident Erdogan hat angekündigt, seine Strafanzeigen wegen Beleidigung zurückzuziehen. Doch der Fall Böhmermann ist damit offenbar dennoch nicht ad acta gelegt. Erdogans Anwalt erklärte, die Ankündigung beziehe sich nur auf Anzeigen in der Türkei.  mehr

Türkische Generalkonsulin

"Ich bin gegen die Todesstrafe"

Die neue türkische Generalkonsulin Sule Gürel kam persönlich in die Redaktion, um die Politik ihrer Regierung zu erklären - weltoffen und gewandt. Das passt nicht ganz zu den Massenverhaftungen und Entlassungen in ihrem Land. Die seien aber nötig, meint die Diplomatin. Von Michael Bröcker und Martin Kesslermehr

Türkei

Erdogan verspielt Atatürks Erbe

Nach dem gescheiterten Putsch und den darauf folgenden einschneidenden Veränderungen in der türkischen Gesellschaft durch Präsident Erdogan fühlen sich säkulare Türken von der Islamisierung bedroht und fürchten Denunziation. Die Regierung wird zum Regime. Von Gökçen Stenzelmehr

Nach ausbleibender Auslieferung Gülens

Erdogan legt sich mit den USA an

Nach dem Putschversuch in der Türkei hat Präsident Recep Tayyip Erdogan die USA scharf kritisiert. Washington ergreife Partei für die Drahtzieher des gescheiterten Staatsstreiches: "Der Putschist ist bereits in eurem Land." mehr

Kritik von Steinmeier

Türkische Regierung erwägt Referendum über Todesstrafe

In der Türkei wird heiß über die Wiedereinführung der Todesstrafe diskutiert. Jetzt erwägt die Regierung in Ankara einen Volksentscheid – Entscheidungen dieser Art dürften "nicht in der Hitze des Augenblicks" getroffen werden. mehr