Anschlag auf Charlie Hebdo

US-Außenminister Kerry legt Kränze an Tatorten in Paris nieder

Paris. US-Außenminister John Kerry hat an den Schauplätzen der Terroranschläge von Paris der 17 Todesopfer gedacht und um Verzeihung für sein Fehlen beim großen Gedenkmarsch gebeten. Eine Woche nach dem Ende der islamistischen Angriffswelle war er dennoch der erste amerikanische Spitzenpolitiker, der vor Ort seine Trauer und Solidarität bekundete. mehr

Ukraine-Konflikt

Außenminister Lawrow kritisiert ukrainische Aufrüstung

Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat die umstrittene militärische Aufrüstung in der Ukraine als Verstoß gegen die Minsker Vereinbarungen kritisiert. "Hoffen wir, dass diese Vorbereitungen nicht zu einem erneuten Abgleiten in einen bewaffneten Konflikt führen", sagte er am Freitag in Moskau. mehr

Hackerangriffe

USA und Briten wollen sich gemeinsam verteidigen

Die Geheim- und Sicherheitsdienste der USA und Großbritanniens sollen im Kampf gegen Online-Angriffe enger zusammenarbeiten. Noch in diesem Jahr üben Experten beider Länder gemeinsam die Abwehr einer Hacker-Attacke auf das Londoner Finanzzentrum und die Wall Street, wie die Regierungen anlässlich des Besuchs des britischen Premierminister David Camerons bei US-Präsident Barack Obama am Donnerstagabend (Ortszeit) mitteilten. mehr

Übergangsphase beendet

Euro nun alleiniges Zahlungsmittel in Litauen

Der Euro ist nun das einzige offizielle Zahlungsmittel in Litauen. Nach 15 Tagen endete die Übergangsphase, in der die knapp drei Millionen Litauer auch noch mit ihrer bisherigen Währung Litas bezahlen konnten. Nach Angaben der Litauischen Zentralbank verlief der Währungswechsel nahezu ohne Probleme. mehr

Boko Harem-Terror

Nigerias Präsident besucht Überlebende des Angriffs von Baga- Jonathan

Nach Berichten über das Ausmaß eines Angriffs der Islamistengruppe Boko Haram auf Ortschaften in Nigeria hat Präsident Goodluck Jonathan Überlebende der brutalen Attacke aufgesucht. Der Staatschef hielt sich am Donnerstag mehrere Stunden in Maiduguri, der Hauptstadt des nordöstlichen Bundesstaats Borno, auf und besuchte dort ein Lager mit rund 5000 Menschen. Diese waren vor dem Boko-Haram-Angriff auf die Stadt Baga und umliegende Ortschaften Anfang Januar geflohen. Dabei sollen hunderte Menschen getötet worden sein. mehr

EU-Beitritt

Bulgarien will bald Gespräche beginnen

Die bulgarische Regierung will bald Gespräche über einen Euro-Beitritt beginnen. Er werde dabei die 19 Euro-Länder fragen, welche strukturellen Anpassungen notwendig sind, damit Bulgarien den Euro-Wartesaal WKM-II betreten darf, sagte Finanzminister Wladislaw Goranow dem Fernsehsender Nova. Bulgarien könne dem WKM II noch während der aktuellen Legislaturperiode beitreten, die bis Ende 2018 läuft, sagte Goranow. mehr

USA-Besuch

Cameron trifft Obama im Weißen Haus

Der britische Premierminister David Cameron ist zum Auftakt seines Besuchs in den USA im Weißen Haus von US-Präsident Barack Obama empfangen worden. Die beiden Politiker trafen sich am Donnerstagabend (Ortszeit) zu einem Arbeitsessen. Nach einem weiteren Treffen am Freitag wollen Cameron und Obama eine gemeinsame Pressekonferenz abhalten. mehr

US-Politik

Obama spricht mit Anführern der Republikaner im Kongress

US-Präsident Barack Obama hat zum ersten Mal seit dem Machtwechsel im Kongress mit der Führern der Opposition verhandelt. Er sei hoffnungsvoll, dass beide Seiten zum Besten des Landes zusammenarbeiten würden, sagte Obama vor den Gesprächen mit dem Präsidenten des Repräsentantenhauses, John Boehner und dem Mehrheitsführer im Senat, Mitch McConnell, am Dienstag. mehr