| 07.01 Uhr

Mann aus Florida festgenommen
20-Jähriger plante offenbar Anschlag am 11. September

Zehn Jahre nach 9/11 - Die Welt gedenkt der Opfer
Zehn Jahre nach 9/11 - Die Welt gedenkt der Opfer FOTO: AP
Jacksonville. Ein 20-jähriger Mann aus Florida muss sich wegen der mutmaßlichen Beteiligung an Plänen für einen Anschlag auf eine 9/11-Gedenkverstaltung vor Gericht verantworten. Dem Festgenommenen drohen bis zu 20 Jahre Gefängnis, wie die zuständige Staatsanwaltschaft am Donnerstag bekanntgab. Ihm wird vorgeworfen, Informationen zum Bau von Sprengsätzen bereitgestellt zu haben.

Der 20-Jährige aus der Stadt Orange Park südlich von Jacksonville hatte einem FBI-Informanten laut Behördenangaben seit Juli Tipps gegeben, wie man eine Bombe mit Hilfe einer Druckluftkochers, Nägeln und Rattengift baut.

Er soll den Informanten zudem instruiert haben, wo er den Sprengsatz platzieren solle: bei einem Gedenken anlässlich des 14. Jahrestages der Terroranschläge vom 11. September 2001 in Kansas City im US-Staat Missouri.

(ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

9/11: 20-Jähriger plante offenbar Anschlag am 11. September


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.