| 15.32 Uhr

Ägypten
IS bekennt sich zu tödlichem Anschlag auf Kopten

Ägypten: IS bekennt sich zu tödlichem Anschlag auf Kopten
Der Screenshot zeigt das Buswrack nach dem Anschlag. FOTO: afp
Kairo. Die Extremistengruppe Islamischer Staat hat sich zu einem tödlichen Anschlag auf Christen in Ägypten bekannt. Die Kämpfer hätten einen Kontrollposten auf der Straße zum Kloster St. Samuel eingerichtet, um Christen zu überfallen, hieß es am Samstag in einer Mitteilung der Miliz.

Die ägyptischen Streitkräfte flogen unterdessen nach eigenen Angaben Luftangriffe auf Lager im benachbarten Libyen, wo die Extremisten ausgebildet worden sein sollen. Die Zahl der Todesopfer des Anschlages vom Freitag erhöhte sich auf 29. Weitere 24 wurden verletzt. Augenzeugen berichteten, maskierte Männer hätten die zwei Busse und einen Lastwagen gestoppt und das Feuer eröffnet.

Koptische Christen machen rund zehn Prozent der 92 Millionen Ägypter aus. Damit sind sie die größte christliche Gemeinschaft im Nahen Osten. Sie waren in den vergangenen Monaten öfters Opfer von Attentaten.
 

(felt/REU)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ägypten: IS bekennt sich zu tödlichem Anschlag auf Kopten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.