| 14.01 Uhr

Teilergebnis der irakischen Parlamentswahl
Al-Maliki-Bündnis in Bagdad vorn

Iraker wählen unter Lebensgefahr
Iraker wählen unter Lebensgefahr FOTO: AP
Bagdad (RPO). Bei der Stimmenauszählung nach der irakischen Parlamentswahl liegt der Block von Ministerpräsident Nuri al-Maliki Teilergebnissen zufolge in der Hauptstadt Bagdad vorn. Sollte sich der Trend fortsetzen, wäre dies ein beträchtlicher Schub für Al-Maliki und dessen Chancen, erneut Regierungschef zu werden. In der Hauptstadt sind allein 70 der insgesamt 325 Parlamentssitze zu vergeben.

Die Teilergebnisse für Bagdad wurden am Samstag von der Unabhängigen Wahlkommission Journalisten zugänglich gemacht, Minuten später aber wieder zurückgezogen. Eine Sprecherin der Kommission, Gulschan Kamal Ali, bestätige jedoch anschließend, dass die gemeldeten Ergebnisse korrekt seien.

Demnach liegt Al-Malikis Block derzeit mit 159.000 Stimmen in Führung, gefolgt von der schiitischen Irakischen Nationalallianz (INA) mit 108.000 Stimmen. Den dritten Platz belegt das Bündnis unter Führung des ehemaligen Ministerpräsidenten Ajad Allawi mit 105.000 Stimmen.

Es wurden aber keine Angaben darüber gemacht, wie viel Prozent der Stimmen in Bagdad bereits ausgezählt sind und aus welchen Stadtbezirken die Teilergebnisse stammen. Al-Malikis Bündnis liegt den bisherigen Teilergebnissen zufolge auch in der Mehrheit der Provinzen des Landes in Führung.

Wann das Endergebnis der Wahl vom vergangenen Sonntag feststeht, ist noch nicht abzusehen.

(apd/felt)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Teilergebnis der irakischen Parlamentswahl: Al-Maliki-Bündnis in Bagdad vorn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.