| 07.31 Uhr

Weiter Bomben auf Aleppo
Rebellenrakete trifft Schule in Daraa

Beirut . Bei Luftangriffen auf von Rebellen gehaltene Viertel der nordsyrischen Stadt Aleppo sind am Dienstag nach Angaben von Aktivisten mindestens 14 Menschen getötet worden. Dabei seien auch bunkerbrechende Bomben abgeworfen worden.

Das berichteten das von Aktivisten betriebene Aleppo Today TV und die Nachrichtenagentur Kasjun. Auch die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte und die Örtlichen Koordinationskomitees meldeten die Luftangriffe.

Das syrische Staatsfernsehen meldete Granateneinschläge in der Innenstadt von Damaskus nahe der Omajjaden-Moschee. Details wurden keine genannt. Der Beschuss des Stadtzentrums der Hauptstadt ist relativ selten. Die südsyrischen Stadt Daraa wurde laut der staatlichen Nachrichtenagentur Sana von Raketen getroffen, die von Rebellen abgefeuert worden seien. Ein Geschoss sei in einer Schule eingeschlagen. Fünf Kinder und ein Erwachsener seien getötet worden. 18 Schüler hätten Verletzungen erlitten.

(ap/jeku)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aleppo: Rebellenrakete trifft Schule in Daraa - 14 Tote


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.