| 12.07 Uhr

Atomgespräche mit dem Iran
Letzte Frist läuft Dienstag ab

Die Atomanlagen im Iran
Die Atomanlagen im Iran FOTO: AFP, AFP
Wien. Die Atomverhandlungen mit dem Iran gehen in die entscheidende Phase. Bis Dienstag soll ein endgültiges Abkommen zwischen dem Iran und den sechs verhandelnden Weltmächten her. Der Iran hofft auf Entlastungen bei den Sanktionen.

Bei den Verhandlungen über das iranische Atomprogramm hat die entscheidende Phase begonnen. Am Dienstag läuft eine Frist ab, bis zu der ein endgültiges Atomabkommen zwischen Teheran und sechs Weltmächten erzielt werden soll. US-Außenminister John Kerry sollte am Sonntag in Wien mit seinem iranischen Amtskollegen Mohammed Dschawad Sarif zusammenkommen. Es ist das dritte Treffen der beiden seit Samstag. Es wurde erwartet, dass andere ausländische Minister zu den Gesprächen dazustoßen.

An den Atomgesprächen sind der Iran, China, Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Russland und die USA beteiligt. Ziel ist ein Abkommen, das die iranischen Fähigkeiten einschränken würde, Atomwaffen herzustellen. Im Gegenzug soll Teheran von Sanktionen entlastet werden.

Am Samstag verlautete aus Diplomatenkreisen, der Iran erwäge einen von den USA gestützten Plan, demzufolge er angereichertes Uran in ein anderes Land schicken soll, um es dort als Brennstoff für Reaktoren zu verkaufen. Mit diesem Schritt würde eine von mehreren ungeklärten Streitfragen gelöst.

(ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Atomgespräche mit dem Iran - Letzte Frist läuft Dienstag ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.