| 11.04 Uhr

Im Nordirak
Barsani fordert Referendum über kurdischen Staat

Barsani fordert Referendum über kurdischen Staat im Nordirak
Kurdenführer Massud Barsani und Ursula von der Leyen bei einem Besuch der Ministerin im Oktober 2015. FOTO: dpa, rje axs
Erbil. Der irakische Kurdenführer Massud Barsani hat ein Referendum über einen kurdischen Staat im Nordirak angekündigt. "Die Zeit ist gekommen und die Bedingungen sind gegeben, um die Menschen per Referendum über ihre Zukunft entscheiden zu lassen", erklärte sein Büro.

Barsani steht seit zehn Jahren an der Spitze der Region, die sich weitgehend unabhängig von der Zentralregierung in Bagdad selbst verwaltet und mit den Peschmerga eine eigene schlagkräftige Miliz hat.

Im August lief das Mandat des 69-Jährigen ab, er will aber gegen Widerstände weiter im Amt bleiben und führt seine Rolle im Kampf gegen die Dschihadistenorganisation Islamischer Staat (IS) als Argument für eine längere Amtszeit ins Feld.

Deutschland unterstützt die Kurden im Nordirak mit Waffen, Material und Ausbildung im Kampf gegen den IS. In dem Gebiet sind auch 95 deutsche Soldaten mit Ausbildungsauftrag im Einsatz.

(lukra/AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Barsani fordert Referendum über kurdischen Staat im Nordirak


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.