| 13.55 Uhr

Türkischer Vize-Ministerpräsident
"Als Frau sollten Sie still sein!"

Bülent Arinc sorgt mit sexistischer Äußerung für Entrüstung in der Türkei
"Als Frau sollten Sie still sein!" Diese Aussage des Vizepremiers Bülent Arinc sorgte im türkischen Parlament für Wirbel. FOTO: afp, ADM/nb
Ankara. Mit seiner Aufforderung an eine Abgeordnete, sie solle gefälligst den Mund halten, hat der stellvertretende türkische Ministerpräsident Bülent Arinc einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Frauen im Parlament protestierten und forderten eine Entschuldigung.

Die von Arinc zurechtgewiesene Parlamentarierin Nursel Aydogan sagte, sie nehme die Äußerung "nicht persönlich". Sie sei vielmehr eine "Beleidigung aller Frauen", inklusive der eigenen Abgeordneten von Arincs Partei AKP. Im Internet entbrannte unter den Schlagwörtern #BirKadinOlarakSusmayacagiz (Wir Frauen werden nicht still sein) und #KadinDusmaniArinc (Arinc ist ein Feind der Frauen) eine heftige Debatte.

Die Abgeordnete hatte die Rede Arincs bei einer Sondersitzung des Parlaments zur Lage im Kampf gegen Terrorismus mit einem Zwischenruf unterbrochen. Arinc reagierte darauf mit den Worten: "Halten Sie den Mund, gnädige Frau! Als Frau sollten Sie still sein!"

Es war nicht die erste als sexistische aufgefasste Äußerung Arincs. Vergangenes Jahr zog er den Spott der Internetgemeinde in den sozialen Netzwerken auf sich, nachdem er erklärt hatte, Frauen sollten nicht in der Öffentlichkeit lachen, keine Aufmerksamkeit auf sich ziehen und ihre "Keuschheit" schützen.

Darauf stellten viele Frauen, darunter Schauspielerin Emma Watson, Fotos ins Netz, die sie lachend zeigten.

(ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bülent Arinc sorgt mit sexistischer Äußerung für Entrüstung in der Türkei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.