| 06.06 Uhr

Tabak-Magnat
Cartes gewinnt Präsidentenwahl in Paraguay

Asunción. Der konservative Tabak-Magnat Horacio Cartes hat nach amtlichen Angaben die Präsidentenwahl in Paraguay gewonnen. Der Kandidat der Colorado-Partei erhielt 46 Prozent der Stimmen, sein größter Rivale Efrain Alegre von der Radikalen Liberalen Partei 37 Prozent, wie das Wahlgericht in Asunción am Sonntag mitteilte. Alegre erkannte seine Niederlage an: "Das paraguayische Volk hat gesprochen, mehr gibt es nicht zu sagen", erklärte er.

Der 58-jähritge Cartes sagte, er sei in den nächsten fünf Jahren beim Regieren auf die Hilfe aller Paraguayer angewiesen. "Armut, der Arbeitsplatzmangel für junge Leute und internationale Probleme warten auf uns", sagte er am Sonntagabend.

Cartes gehört der winzigen Elite an, die in Paraguay fast alles kontrolliert. Die Colorado-Partei hatte bis 2008, bis zur Wahl des früheren katholischen Bischofs Fernando Lugo zum Präsidenten, ununterbrochen 61 Jahre das Staatsoberhaupt gestellt.

Die Landwirtschaft Paraguays ist der drittgrößte Produzent von Soya, Getreide und Sonnenblumen in Südamerika. Gut ein Prozent der Bevölkerung besitzt 77 Prozent des fruchtbaren Landes. Nach Schätzung der Vereinten Nationen lebt mehr als die Hälfte der Bevölkerung in Armut, das Statistische Amt des Landes gibt diesen Anteil mit 39 Prozent an.

Nach der Absetzung Lugos im vergangenen Jahr waren bei der internationalen Gemeinschaft Sorgen über die Demokratie in dem Land geäußert worden. Die Mitgliedschaften in den Organisationen UNASUR, Mercosur und CELAC wurden suspendiert. Sprecher von 515 internationalen Wahlbeobachtern bezeichneten die Abstimmung als ruhig. Friedensnobelpreisträger Oscar Arias, der die Mission der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) leitete, sagte, es habe einige kleine Zwischenfälle gegeben, "die man auch in stabilsten Demokratien sieht".

Die Wahlbeteiligung lag bei 68 Prozent der 3,5 registrierten Wählern. Neben dem Präsidenten wurden 45 Senatoren, 80 Abgeordnete. 17 Gouverneure und 18 Delegierte für das Mercosur-Parlament in Uruguay gewählt.

(ap/jre)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tabak-Magnat: Cartes gewinnt Präsidentenwahl in Paraguay


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.