| 10.03 Uhr

Ex-Vorsitzender des US-Repräsentantenhauses
Dennis Hastert soll Jungen sexuell missbraucht haben

Dennis Hastert soll Jungen sexuell missbraucht haben
Der ehemalige Vorsitzende des US-Repräsentantenhauses Dennis Hastert. FOTO: ap
Washington . Der frühere US-Spitzenpolitiker Dennis Hastert soll einen Jugendlichen über mehrere Jahre sexuell missbraucht haben. Das erklärte Jolene Burdge, die Schwester des mutmaßlichen Opfers, am Donnerstag.

Demnach wurde sie im Mai von der Bundespolizei FBI zu Vorwürfen befragt, ihr Bruder sei sexuell misshandelt worden, als er eine Schule besuchte, wo Hastert Sporttrainer war.

Der Republikaner Hastert war von 1999 bis 2007 Vorsitzender des US-Repräsentantenhauses. Er war damit nach dem Präsidenten und Vizepräsidenten der drittmächtigste Politiker der Vereinigten Staaten.

Gegen den 73-Jährigen wurde vergangene Woche Anklage wegen Vorwürfen erhoben, er habe einer Zahlung von 3,5 Millionen Dollar an eine Person aus der Stadt Yorkville im US-Staat Illinois zugestimmt, um "vorheriges Fehlverhalten" zu verschleiern. Hastert wird vorgeworfen, mit dem Abheben von Hunderttausenden von Dollar Bankvorschriften umgangen zu haben und das FBI über den Grund für die Geldabhebungen belogen zu haben. Der Politiker wurde bislang nicht wegen sexuellen Missbrauchs angeklagt.

Die Schwester des Opfers sagte der Nachrichtenagentur AP, das FBI habe sie Mitte Mai zu Hastert befragt. Ihr Bruder habe ihr vor seinem Tod im Jahr 1995 gesagt, dass er seinen ersten homosexuellen Kontakt zu Hastert gehabt habe und dass der Missbrauch seine gesamte Highschool-Zeit angedauert habe. Ihr Bruder habe 1971 seinen Abschluss an der Yorkville High School gemacht, sagte Burdge. Hastert sei sein Lehrer und Wrestling-Trainer gewesen. Laut der Anklage gegen den Ex-Politiker übte er diese Jobs in Yorkville zwischen 1965 und 1981 aus.

In einem Interview, das am Freitag in der Fernsehsendung "Good Morning America" des US-Senders ABC ausgestrahlt wurde, sagte Burdge, Hastert sei für ihren Bruder in der Schule eine Vaterfigur gewesen. Doch glaube sie, dass die Beziehung irreparablen Schaden verursacht habe. Ihr Bruder starb 1995 in Los Angeles im Alter von 42 Jahren - laut Burdge an Aids.

In "Good Morning America" identifizierte sie ihn als Stephen R., während sie den Namen ihres Bruders im AP-Gespräch nicht nennen wollte. "Ich denke, er schädigte Steve mehr als alle von uns jemals wissen werden", sagte sie in dem Fernsehinterview.

Ihre Vorwürfe konnten zunächst nicht von offizieller Stelle bestätigt werden. Eine mit den Anschuldigungen vertraute Person sagte der AP jedoch, die in den Gerichtsakten genannten Zahlungen seien dazu gedacht gewesen, um Behauptungen zu verheimlichen, dass der Republikaner jemanden vor Jahrzehnten sexuell belästigt habe.

Hastert selbst äußerte sich zu den Vorwürfen am Freitag nicht.

(ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dennis Hastert soll Jungen sexuell missbraucht haben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.