| 07.14 Uhr

Brasilien
Rousseff fordert Annullierung von Amtsenthebungsverfahren

Dilma Rousseff fordert Annullierung von Amtsenthebungsverfahren
Dilma Rousseff wehrt sich mit allen Mitteln gegen eine Amtsenthebung. FOTO: dpa, gad ase
Brasília . Juristische Winkelzüge oder der letzte Strohhalm? Die brasilianische Regierung will eine drohende Amtsenthebung von Präsidentin Dilma Rousseff in letzter Minuten noch höchstrichterlich stoppen lassen.

Die Regierung werde noch am Dienstag vor dem Obersten Gericht des Landes eine Annullierung des Amtsenthebungsverfahrens gegen Rousseff verlangen, teilten die Anwälte von Rousseff mit.

Der Senat will am Mittwoch über die beantragte Amtsenthebung von Rousseff beraten - er könnte die Präsidenten vorerst für bis zu 180 Tage vom Amt zu suspendieren. Die erforderliche Mehrheit dafür zeichnet sich ab, 50 der 81 Senatoren wollen für die Amtsenthebung stimmen.

Bei einer Suspendierung übernimmt Rousseffs Stellvertreter Michel Temer vorübergehend die Amtsgeschäfte. Danach befasst sich der Senat ausführlich mit den Vorwürfen. Er kann die endgültige Amtsenthebung nur mit Zwei-Drittel-Mehrheit beschließen.

(felt/AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dilma Rousseff fordert Annullierung von Amtsenthebungsverfahren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.