| 14.57 Uhr

Weitergabe von Informationen
Donald Trump droht Ex-FBI-Chef bei Twitter

Donald Trump warnt Comey per Tweet vor Preisgabe von Informationen
Der US-Präsident bei Gesprächen im Weißen Haus (Archivbild). FOTO: ap
Washington. US-Präsident Donald Trump hat den von ihm entlassenen FBI-Chef James Comey über den Kurzbotschaftendienst Twitter gewarnt, mit internen Informationen an die Medien zu gehen. 

Bevor er Informationen an die Medien weitergebe, solle Comey "besser hoffen, dass es keine 'Aufzeichnungen' von unseren Gesprächen gibt", schrieb Trump am Freitag auf Twitter. Der Präsident wollte offenbar andeuten, dass er über für Comey unangenehme Informationen aus seinen Gesprächen mit dem Ex-Direktor der Bundespolizei verfügt.

Trump hatte sich in den letzten Tagen in widersprüchliche Erklärungen zum Rauswurf von James Comey verstrickt. Am Dienstag hatte er die Kündigung noch damit begründet, er folge dem Rat von Justizminister Jeff Sessions und dessen Vize Rod Rosenstein – am Donnerstag sagte er in einem NBC-Interview, dass er den FBI-Chef auch unabhängig von Empfehlungen des Justizministeriums feuern wollte.

(isw/AFP)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Donald Trump warnt Comey per Tweet vor Preisgabe von Informationen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.