| 20.58 Uhr

François Hollande
"Terrorakte in Frankreich in dieser Woche verhindert"

Trauerzeremonie für die getöteten Polizisten
Trauerzeremonie für die getöteten Polizisten FOTO: ap
Marseille. Die Behörden in Frankreich haben nach Angaben von Präsident François Hollande neue Anschläge verhindert. "In dieser Woche haben wir auch mögliche Terrorakte verhindert", sagte der Staatschef am Mittwoch in Marseille. Details nannte er nicht. Innenminister Bernard Cazeneuve werde am Donnerstag dazu Stellung nehmen.

Frankreich war in den vergangenen Monaten mehrfach von Attentaten und vereitelten Terrorplänen erschüttert worden. Im Januar töteten Islamisten bei Anschlägen auf das Satiremagazin "Charlie Hebdo", auf eine Polizistin sowie einen jüdischen Supermarkt insgesamt 17 Menschen.

Hollande hatte sich zuvor zu den Bränden in einer Chemiefabrik in Südfrankreich geäußert. Erste Erkenntnisse deuten auf Brandstiftung hin, das mögliche Motiv ist bislang unklar. Hollande verwies darauf, dass die Regierung die Sicherheitsvorkehrungen an allen Industrieanlagen, die wegen des Umgangs mit gefährlichen Stoffen unter die sogenannte Seveso-Richtlinie fallen, verschärft habe. "Sie werden alle beschützt."

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Francois Hollande: Terrorakte in Frankreich in dieser Woche verhindert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.