| 14.18 Uhr

"Außergewöhnliche Reise"
Außenminister Frank-Walter Steinmeier reist nach Kuba

Frank-Walter Steinmeier fliegt bis Samstag nach Kuba
Frank-Walter Steinmeier (SPD) beim Auslandsbesuch in Tunesien. FOTO: dpa, lus fpt
Berlin. Als erster Außenminister der Bundesrepublik reist Frank-Walter Steinmeier (SPD) am Mittwochabend nach Kuba. Der Besuch zum Ausbau der bilateralen Beziehungen nach der politischen Öffnung Havannas war wegen der verlängerten Wiener Atom-Verhandlungen mit dem Iran verschoben worden.

Die Reise solle bis Samstag dauern, teilte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes in Berlin mit. Steinmeier werde am Donnerstag und Freitag mit mehreren kubanischen Ministern, dem Erzbischof von Havanna, Jaime Kardinal Ortega, mit Kulturschaffenden und Vertretern der Zivilgesellschaft zusammentreffen.

"Ich glaube, die Reise (...) ist jedenfalls eine außergewöhnliche", sagte der Sprecher des Außenamtes. Der Grund sei die "vorsichtige Öffnung Kubas". Ein Treffen Steinmeiers mit Präsident Raul Castro oder seinem Vorgänger und Bruder Fidel Castro sei nicht geplant.

Nach mehr als einem halben Jahrhundert Unfrieden seit der kubanischen Revolution 1959 wollen die USA und Kuba ihre Botschaften wieder eröffnen. Als Datum wurde der 20. Juli genannt.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Frank-Walter Steinmeier fliegt bis Samstag nach Kuba


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.