| 11.06 Uhr

Auto explodiert vor Polizeizentrale
Fünf Tote bei Taliban-Anschlag in Afghanistan

Kandahar. Mindestens fünf Menschen sind bei einem Selbstmordanschlag in Afghanistan getötet worden. Duzend weitere wurden verletzt.

Der Attentäter habe sein mit Sprengstoff beladenes Auto in der Nähe der Polizeizentrale in Laschkar Gah in die Luft gesprengt, sagte ein Sprecher des Gouverneurs in der Provinz Helmand. 25 Menschen seien verletzt worden. Der Direktor des örtlichen Krankenhauses sprach von 38 Verletzten, unter ihnen zahlreiche Kinder.

Die radikalislamischen Taliban nahmen den Anschlag für sich in Anspruch. Die Extremisten kontrollieren weite Teile Helmands. Anfang Juli wurden bei einem Einsatz gegen die Taliban in der Unruheprovinz ein US-Soldat getötet und zwei weitere verletzt.

US-Präsident Donald Trump gab am Montag bekannt, dass er den Militäreinsatz am Hindukusch fortsetzen und ausweiten will. Er machte den Weg frei für die Entsendung von bis zu 3900 zusätzlichen US-Soldaten nach Afghanistan.

(beaw/AFP)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fünf Tote bei Taliban-Anschlag in Afghanistan


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.