| 21.26 Uhr

Terroristische Vereinigung
Hisbollah wird von Arabischer Liga zur Terrororganisation erklärt

Kairo. Die Arabische Liga hat die Hisbollah zur Terrororganisation erklärt. Der Beschluss fiel auf einem Außenministertreffen am Freitag in Kairo, wie nationale Medien meldeten. Der Libanon, der Irak und Algerien beteiligten sich nicht an der Entscheidung.

Die Hisbollah entstand aus verschiedenen schiitischen Bewegungen im Libanon. Neben einer Miliz bildete sich auch ein politischer Arm, der heute in der libanesischen Nationalversammlung vertreten ist. Anfang März hatten bereits die Staaten des Golf-Kooperationsrats die Hisbollah-Miliz und mit ihr verbundene Organisationen als terroristische Vereinigung eingestuft.

Begründet wurde dies mit der Rekrutierung von Hisbollah-Kämpfern in den betreffenden Golfstaaten sowie mit Waffenschmuggel und Aktivitäten, die die nationale Sicherheit gefährdeten.

Auch Israel, die USA und Kanada stufen die gesamte Hisbollah als terroristische Vereinigung ein. Seitens der EU wird der militärische Arm als Terrorgruppe angesehen; in Deutschland steht die Hisbollah als islamistische Organisation unter der Beobachtung des Verfassungsschutzes. Wesentlich unterstützt wird die Hisbollah vom Iran.

(KNA)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hisbollah: Arabische Liga erklärt Vereinigung zur Terrororganisation


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.