| 06.26 Uhr

Schutz vor Terror in Frankreich
Hollande will Ausnahmezustand verlängern

Schutz vor Terror in Frankreich: Hollande will Ausnahmezustand verlängern
FOTO: afp, SDS
Marrakesch. Frankreichs Staatschef François Hollande will den Ausnahmezustand bis zur Präsidentenwahl im kommenden Frühling verlängern. Dies sagte er am Dienstag am Rande der UN-Klimakonferenz in Marokko.

Zuvor hatte bereits Premierminister Manuel Valls angekündigt, seine Regierung werde die Verlängerung beim Parlament beantragen. Die Präsidentenwahlen finden am 23. April sowie am 7. Mai statt.

Tatort Paris – die blutige Spur des Terrors FOTO: afp, le

Der jetzige Ausnahmezustand läuft Ende Januar aus. Eine erneute Verlängerung wäre die fünfte nach den Anschlägen von Paris im November 2015. Der Ausnahmezustand ermöglicht den Behörden unter anderem Ausgangssperren, Wohnungsdurchsuchungen ohne richterlichen Beschluss und Hausarrest für mutmaßliche Dschihadisten.

(mro/AFP)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schutz vor Terror in Frankreich: Hollande will Ausnahmezustand verlängern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.