| 10.05 Uhr

Kampf gegen Terrormiliz IS
Irakische Einheiten starten Angriff im Westen von Mossul

Irakische Einheiten starten Angriff im Westen von Mossul
Die irakische Armee kämpft in Mossul gegen die Terrormiliz IS. FOTO: afp
Bagdad. Mit einer Offensive im Westen von Mossul haben irakische Spezialeinheiten am Samstag den Belagerungsring um die von der Dschihadistenmiliz IS kontrollierten Stadt enger gezogen.

Mit dem Angriff sollten die Versorgungswege der Miliz Islamischer Staat (IS) von Mossul zur syrischen IS-Hochburg Raka gekappt werden, sagte der Sprecher der Spezialeinheiten, Ahmed al-Assadi. Gleichzeitig solle der Belagerungsring um Mossul enger gezogen und die Stadt Tal Affar zurückerobert werden, sagte der Sprecher der schiitischen Milizen Haschd al-Schaabi (Volksmobilisierungseinheiten).

Bei der Offensive zur Rückeroberung Mossuls waren die irakischen Streitkräfte und kurdischen Peschmerga bislang von Norden, Osten und Süden auf die Stadt Mossul vorgerückt. Am Freitag hatten die irakischen Streitkräfte bei ihrem Vormarsch eine Kampfpause eingelegt.

Der Sprecher der Militärkoalition, US-Oberst John Dorrian, sagte in einer Videokonferenz mit Journalisten in Washington, die irakischen Verbände gruppierten sich neu und stellten sich auf die Kampfmethoden der Mossul kontrollierenden IS-Miliz ein.

(das/AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Irakische Einheiten starten Angriff im Westen von Mossul


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.