| 16.32 Uhr

Unterstützung bei Präsidentschaftswahl
Irans Ex-Präsident Ahmadinedschad ist wieder da

Iran: Mahmud Ahmadinedschad unterstützt Hamid Baghaei bei Wahl
Der ehemalige iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad im Jahr 2012 (Archiv). FOTO: afp, ATTA KENARE
Teheran. Der ehemalige iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad ist zurück auf der politischen Bühne - und das nach fast vier Jahren Abstinenz. Er unterstützt bei der Präsidentschaftswahl seinen langjährigen Stellvertreter Hamid Baghaei.

Die Wahl findet am 19. Mai statt. Ahmadinedschad tritt selbst nicht an. Am Mittwoch luden er und Baghaei aber die Medien, auch ausländische, zu einer Pressekonferenz ein. Damit eröffneten sie den Wahlkampf der Hardliner gegen Amtsinhaber Hassan Ruhani.

Ahmadinedschad gilt als "graue Eminenz", mit der der politisch eher unerfahrene Baghaei und die Hardliner ihre Wahlprogramme absprechen werden. Der im In- und Ausland höchst umstrittene Ahmadinedschad hatte auf eine Kandidatur verzichtet, nachdem Irans oberster Führer Ajatollah Ali Chamenei ihm schon letztes Jahr davon abgeraten hatte.

(hebu/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Iran: Mahmud Ahmadinedschad unterstützt Hamid Baghaei bei Wahl


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.