| 10.27 Uhr

Geld aus der Türkei
Islamverband Ditib will finanziell unabhängig werden

Geld aus der Türkei: Islamverband Ditib will finanziell unabhängig werden
Frau mit Kopftuch in einer hessischen Ditib-Moschee (Archiv) FOTO: dpa, br sma tig rho
Frankfurt/Main. Der Islamverband Ditib will nach eigenen Angaben langfristig finanziell unabhängig von der Türkei werden. Die Frage sei, wie lange die Türkei die Unterstützung der Ditib-Imame noch leiste, sagte ein Sprecher. 

Auch wegen der Zahlungen aus der Türkei war Ditib in die Kritik geraten. "Wir müssen uns langfristig nach Alternativen in der Finanzierung umschauen", sagte Sprecher Zekeriya Altug der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung".

Die Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion (Ditib) ist der größte islamische Verband in Deutschland. Zuletzt hatten mehrere Bundesländer die Kooperation mit der vom türkischen Staat finanzierten Ditib in Frage gestellt, weil sie Einflussversuche des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan fürchteten.

Es sei nicht neu, dass Ditib mit der türkischen Religionsbehörde Diyanet kooperiere, sagte Altug. "Ditib ist und bleibt politisch neutral." Bis auf die Imame, "welche die Diyanet bereitstellt, für die wir kein Gehalt zahlen müssen", gebe es auch keine finanzielle Unterstützung durch den türkischen Staat oder die Diyanet.

Bisher entsendet die türkische Religionsbehörde ihre Beamten für bis zu fünf Jahre in deutsche Ditib-Gemeinden. Sie sprechen meist kaum Deutsch. Künftig "sollen und werden" die Imame in den mehr als 900 Ditib-Gemeinden nach den Angaben Altugs in Deutschland beheimatet sein und die deutsche Sprache als Muttersprache beherrschen.

Die Ditib fördert seit zehn Jahren ein Ausbildungsprogramm in der Türkei, das bisher etwa 150 Absolventen hervorgebracht hat, von denen 60 als Ditib-Imame tätig sind. Die Auszubildenden müssen deutsche Staatsangehörige sein. Altug sagte, er gehe davon aus, "dass in zehn Jahren mindestens die Hälfte unserer Imame in Deutschland sozialisiert sein wird".

(rls/AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geld aus der Türkei: Islamverband Ditib will finanziell unabhängig werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.