| 17.10 Uhr

Front National
Jean-Marie Le Pen ist zurück

Jean-Marie Le Pen klagt sich in Front National zurück
Parteigründer Jean-Marie Le Pen. FOTO: afp, nb
Nanterre. Erfolg für Jean-Marie Le Pen. Der Parteigründer der rechtsextremen französischen Front National hat erfolgreich gegen seinen Rausschmiss aus der Partei geklagt. Für seine Tochter Marine ist das ein Rückschlag.

Im Streit mit der Führung der rechtsextremen Front National hat Parteigründer Jean-Marie Le Pen einen Erfolg vor Gericht erzielt. Die französische Partei dürfe seine Mitgliedschaft nicht weiter ruhen lassen, sagte Le Pens Anwalt Frédéric Joachim am Donnerstag. Nach der Entscheidung eines Gerichts in Nanterre bei Paris müsse die FN Le Pen auch den Ehrenvorsitz wieder ausüben lassen. Die Partei betonte in einer Erklärung, das Gericht habe seine Entscheidung aus rein formalen Gründen getroffen und kündigte Berufung an.

Die FN-Spitze um seine Tochter Marine Le Pen hatte im Mai mit dem 87-Jährigen gebrochen, nachdem er erneut die Gaskammern der Nazis verharmlost hatte. Parteichefin Le Pen versucht seit Jahren, der Front National ein bürgerliches Image zu verschaffen, ohne dabei von Ausländer-, Europa- oder Islamfeindlichkeit abzurücken. Die Front National lässt ihre Mitglieder bis zum 10. Juli über neue Parteistatuten abstimmen, in denen die Funktion des Ehrenvorsitzenden nicht mehr vorgesehen ist.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jean-Marie Le Pen klagt sich in Front National zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.