| 13.40 Uhr

Kampf gegen IS
Kerry: Türkei bereit zur Abriegelung der Grenze zu Syrien

John Kerry: Türkei kann Grenze zu Syrien gegen IS abriegeln
US-Außenminister John Kerry bei dem Nato-Außenminister-Treffen in Brüssel. FOTO: ap
Istanbul. Im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) ist die Türkei nach Angaben von US-Außenminister John Kerry zu einer vollständigen Abriegelung der Grenze nach Syrien bereit. "Es gibt einen 98-Kilometer-Abschnitt der Grenze, der noch geschlossen werden muss", sagte Kerry.

Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan habe zugesagt, diesen Sektor abzuriegeln, sagte Kerry nach dem Nato-Außenministertreffen in Brüssel. Der betroffene Grenzabschnitt wird auf der syrischen Seite vom IS kontrolliert.

"Es ist genauso im Interesse der Türkei, die Bewegung von illegal transportiertem Öl oder den Übergang ausländischer Kämpfer in die eine oder die andere Richtung abzuriegeln", sagte Kerry. "Ich bin zuversichtlich, dass die Türkei versteht, wie wichtig das sein wird."

Erdogan hatte zuvor Vorwürfe Russlands vehement zurückgewiesen, die Türkei beziehe "auf industrielle Weise" Öl vom IS. Der russische Präsident Wladimir Putin hatte gesagt, mit dem Abschuss eines russischen Kampfjets in der vergangenen Woche habe die Türkei den Ölhandel mit dem IS in Syrien sichern wollen.

(lsa/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

John Kerry: Türkei kann Grenze zu Syrien gegen IS abriegeln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.