| 15.48 Uhr

Katalonien
Separatisten liegen in Umfragen vorne

Katalanen demonstrieren für Unabhängigkeit
Katalanen demonstrieren für Unabhängigkeit FOTO: dpa, jrp ase
Madrid. Bei der katalanischen Parlamentswahl in einer Woche stehen die Separatisten mehreren Umfragen zufolge vor dem Sieg, was den Weg für eine Unabhängigkeitserklärung der spanischen Region ebnen könnte.

Die Zeitungen "El Pais", "La Vanguardia" und "ABC" veröffentlichten am Sonntag Umfragen, nach denen das für die Abspaltung von Spanien eintretende Parteienbündnis Junts pel Si auf etwa 41 Prozent der Stimmen oder 63 bis 67 der 135 Sitze im katalanischen Parlament kommen dürfte. Damit wäre es nahe der absoluten Mehrheit. Der katalanische Präsident Artur Mas hat die Abstimmung am kommenden Sonntag zu einem Stellvertreter-Votum über eine Abspaltung der autonomen Region erklärt, nachdem die Zentralregierung in Madrid den Katalanen 2014 ein Referendum über die Unabhängigkeit verweigert hatte.

Nach Mas' Worten brauchen die Separatisten mindestens 68 Sitze, um binnen 18 Monaten einen Abspaltungsprozess zu beginnen. Hierfür würden die Stimmen von Junts pel Si nach derzeitigem Stand knapp nicht ausreichen. Addiert man jedoch die für die radikalere, linksgerichtete Partei CUP vorhergesagten Wählerstimmen hinzu, könnten die Separatisten auf fast 50 Prozent oder mehr als 70 Sitze im Parlament kommen. Die Zentralregierung in Madrid lehnt eine Abspaltung Kataloniens kategorisch ab. Banken und Unternehmen sind ebenfalls dagegen. Auch für den berühmten Fußballclub Barcelona könnte eine Unabhängigkeit Kataloniens ernste Folgen haben: Mit einer Abspaltung der Region würde Barca das Recht verlieren, in der spanischen Liga zu spielen, berichtete "El Pais" unter Berufung auf Insider der staatlichen Sportbehörde.

 

(REU)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Katalonien: Separatisten liegen in Umfragen vorne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.