| 20.16 Uhr

Gescheitertes Referendum
Italiens Ministerpräsident Renzi tritt offiziell zurück

Matteo Renzi: Italiens Ministerpräsident offiziell zurückgetreten
Italiens Regierungschef Matteo Renzi FOTO: rtr, MR/JG
Rom. Am Sonntag war er mit seinem Verfassungsreferendum gescheiterten – nun ist der italienische Ministerpräsident Matteo Renzi offiziell zurückgetreten.

Das teilte das Präsidialamt am Mittwochabend in Rom mit. Bereits am Nachmittag war der Senat in Rom zu abschließenden Haushaltsberatungen zusammengekommen, um ein Gesetz zu verabschieden, das Voraussetzung für den Rücktritt des Ministerpräsidenten war.

(isw/AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Matteo Renzi: Italiens Ministerpräsident offiziell zurückgetreten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.