| 16.54 Uhr

Stärkung der Nato-Ostflanke
USA schicken rund 1000 Soldaten nach Polen

Nato: USA schicken rund 1000 Soldaten nach Polen
US-Präsident Barack Obama beim Nato-Treffen in Warschau. FOTO: afp, SDS
Warschau. Zur Verstärkung der Nato-Ostflanke werden die USA rund 1000 Soldaten nach Polen schicken. Das sagte US-Präsident Barack Obama am Freitag beim Nato-Gipfel in Warschau nach einem Treffen mit dem polnischen Präsidenten Andrzej Duda.

Die Nato will mit der Entsendung von je etwa 1000 Soldaten nach Polen, Lettland, Estland und Litauen auf das gestiegene Sicherheitsbedürfnis der östlichen Bündnispartner reagieren. Sie fühlen sich seit dem Beginn der Ukrainekrise verstärkt von Russland bedroht.

Dass die USA das Bataillon in Polen führen werden, war schon länger bekannt. Unklar war aber bislang, mit wie vielen Soldaten sie sich beteiligen werden.

Zusätzlich zu dieser Maßnahme will das US-Verteidigungsministerium Anfang nächsten Jahres eine Panzerbrigade nach Osteuropa schicken. Sie soll rotierend zu Übungszwecken in verschiedenen Ländern eingesetzt werden.

Obama sagte am Freitag, dass diese ihr Hauptquartier ebenfalls in Polen haben werde.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nato: USA schicken rund 1000 Soldaten nach Polen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.