| 06.37 Uhr

Geste der Solidarität
Robbenfleisch-Gerichte im kanadischen Parlament

Playmates und Boxer gegen die Robbenjagd
Playmates und Boxer gegen die Robbenjagd FOTO: peta.de
Toronto (RPO). Als Geste der Solidarität gegenüber Jägern im Streit mit der Europäischen Union werden in der Kantine des kanadischen Parlaments am Mittwoch Gerichte aus Robbenfleisch serviert.

Damit könnten die Abgeordneten ihre Unterstützung für die Robbenjagd ausdrücken, sagte die Senatorin Celine Hervieux-Payette am Montag. Jeder Politiker könne auf diese Weise der internationalen Gemeinschaft zeigen, dass er hinter allen stehe, "die von der Robbenjagd leben".

Die EU erließ im vergangenen Juli ein Importverbot für Robbenprodukte mit Verweis auf die teilweise grausamen Methoden bei der Jagd an der kanadischen Ostküste.

Dort werden zwischen November und Mai jedes Jahr durchschnittlich 275.000 Robben getötet - entweder erschossen oder mit Keulen erschlagen. Die kanadische Regierung hat wegen des Streits mit Brüssel die Welthandelsorganisation (WTO) eingeschaltet.

(apd/csr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geste der Solidarität: Robbenfleisch-Gerichte im kanadischen Parlament


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.