| 12.52 Uhr

Russland wählt in Krisenzeiten
Sieg der Kreml-Partei bei Regionalwahlen erwartet

Fotos: Ukraine-Gipfel: Putin grüßt frostig in Mailand
Fotos: Ukraine-Gipfel: Putin grüßt frostig in Mailand FOTO: dpa, jhe
Moskau. In Russland haben am Sonntag Regional- und Kommunalwahlen stattgefunden. Neben hunderten Gemeinderäten waren 21 Gouverneure und elf Regionalvertretungen neu zu bestimmen. Es wurde mit einem deutlichen Sieg der Kreml-Partei Einiges Russland gerechnet.

Nach Angaben von Regierungskritikern waren zahlreiche Oppositionspolitiker an einer Kandidatur gehindert worden, zudem waren sie kaum in den Medien vertreten. Bis Sonntagmorgen hatte die Wahlbeobachtergruppe Golos nach eigenen Angaben bereits Hinweise auf mehr als 1000 Fälle von mutmaßlichem Wahlbetrug.

Ein Oppositionsbündnis um den prominenten Kreml-Kritiker Alexej Nawalny konnte nur zwei seiner Kandidaten in einer ländlichen Region aufstellen, weiteren Kandidaten wurde eine Registrierung verweigert.

Trotz der vorhersehbaren Ergebnisse gelten die Wahlen zumindest als begrenzter Stimmungstest für den Kreml vor der Parlamentswahl im kommenden Jahr.

(AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Russland: Sieg der Kreml-Partei bei Regionalwahlen erwartet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.